George Gershwin sitzt am Klavier. © Rue des Archives/Süddeutsche Zeitung Photo

Mit Taxi-Hupen in den Konzertsaal

Sendung: ZeitZeichen | 13.12.2018 | 20:15 Uhr | von Christian Kosfeld 15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Am 13. Dezember 1928 wird das Orchesterstück "Ein Amerikaner in Paris" uraufgeführt. Komponist George Gershwin wollte darin die Eindrücke seiner Parisreise wiedergeben.