Thema: Klimaschutz

Steyerbergs Bürgermeister Jürgen Weber (rechts) steht vor dem Eingang eines Windrades.  Foto: Verena Ondorza

Wie ein Dorf in Niedersachsen die Energiewende vorantreibt

Der Ort Steyerberg setzt auf eigene Windräder. Das spült viel Geld in die Gemeindekasse - und die Bürger profitieren von günstigen Strompreisen. mehr

Windrad und Solaranlage im Rapsfeld © Fotolia.com Foto: VRD

Habecks Klimapläne: Kommunen in Niedersachsen fordern Geld

Städte und Gemeinden seien die zentralen Akteure und müssten finanziell unterstützt werden, so der Städtetag. mehr

Die Klimaaktivisten und Kläger Jennifer Zauter (18) und Matteo Feind (16) stehen am niedersächsischen Landtag. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Klimagesetz: 16-Jähriger zieht vor Bundesverfassungsgericht

Der Jugendliche aus Hannover hält die Klimapolitik für nicht ausreichend. Unterstützt wird er von "Fridays for Future". mehr

Audios & Videos

Mundsburg Towers im Hamburger Stadtteil Barmbek-Süd © Picture Alliance / Public Ad Foto: Stefan Hoyer

Klimaschutz: Hamburgs Bezirk Nord setzt auf Bürger-Vorschläge

800 Vorschläge aus der Bevölkerung werden für ein neues Klimaschutzkonzept des Hamburger Bezirks ausgewertet. mehr

Zwei Äxte stecken in einem Baumstumpf © Fotolia.com Foto: kelifamily

Abgeholzter Wald in Quickborn: Das Aufforsten lässt auf sich warten

Nach einer illegalen Rodungsaktion Ende 2021 hätte das Waldstück in Quickborn eigentlich bis Ende dieses Jahres wieder aufgeforstet sein sollen. mehr

Bei der Firma Windcloud gibt es ein Wasserbecken für die Algenzucht. © NDR Foto: Isabel Lerch

Warum auf einem Rechenzentrum Blaualgen wachsen

Die digitale Branche hat einen schlechten CO2-Fußabdruck. Ein "grünes Rechenzentrum" in Nordfriesland geht einen besonderen Weg - und züchtet Blaualgen. mehr

Ein Demonstration von Fridays for Future.

Wedel: "Fridays for Future" fordert Kohlekraftwerk-Abschaltung

Die neue Ortsgruppe der Umweltbewegung hat erstmals demonstriert. "Wir haben hier das umweltschädlichste Kraftwerk Deutschlands", hieß es. mehr

Ein kleiner Bagger und ein Förster stecken Setzlinge stecken in den Boden bei einer Aufforstung in Bargteheide. © NDR

Nach Rodungsaktion: Bargteheide bekommt jetzt einen Klimawald

Mit der Aufforstung soll das Missgeschick von Bauhof-Mitarbeitern vor gut einem Jahr nun wiedergutgemacht werden. mehr

Jan Lachnicht und seine Frau stehen vor ihrem Einfamilienhaus in Bottrop.  Foto: Klaas-Wilhelm Brandenburg

Wie Bottrop den Klimaschutz beim Wohnen vorantreibt

Die Stadt im Ruhrgebiet hat einen erfolgreichen Weg gefunden, um Wohnhäuser zu modernisieren. Das beste Argument: Klimaschutz spart Geld. mehr

Eine Abgas-Messstation. © NDR

Klimagesetz: Deutsche Umwelthilfe klagt gegen Niedersachsen

Die Organisation hat Verfassungsbeschwerde eingereicht. Umweltminister Lies: Wir werden das Gesetz ohnehin überarbeiten. mehr

Der Fischmarkt mit der Fischauktionshalle ist am Abend während des Hochwassers überschwemmt. © picture alliance/ dpa Foto: Daniel  Bockwoldt

Erster Regenreport für Hamburg: Drei Erkenntnisse

Wie hat sich die Regenmenge in Hamburg zuletzt entwickelt? Hamburg Wasser hat die Zahlen zu einem Regenreport zusammengetragen. mehr

Jens Kerstan (Bündnis90/Die Grünen, M), Senator für Umwelt und Energie in Hamburg, Rüdiger Sichau (l), Geschäftsführer Stadtreinigung Hamburg, und Michael Beckereit, technischer Geschäftsführer Wärme Hamburg GmbH, stehen vor einer Baustelle auf dem Gelände der Müllverwertungsanlage Borsigstraße (MVB).  Foto: Christian Charisius

Heiße Luft aus Müllverbrennung wird in Hamburg zu Fernwärme

Klimafreundliche Wärmenutzung: Hamburgs Umweltsenator hat ein neues Projekt in der Müllverwertungsanlage Borsigstraße vorgestellt. mehr