Eine Karikatur von Jimi Hendrix © Ocke Bandixen

Jimi, Janis, Jim - das Ende einer Ära

Sendung: Urban Pop - Musiktalk mit Peter Urban | 05.02.2021 | 21:03 Uhr | von Peter Urban, Ocke Bandixen
56 Min | Verfügbar bis 23.12.2021

Innerhalb eines dreiviertel Jahres 1970/71 starben drei Superstars der Rockmusik: Jimi Hendrix, Janis Joplin und Jim Morrison. Es war das Ende der Hippie-Ära.
Was machte sie zu so außergewöhnlichen Figuren der Musikgeschichte? Jimi Hendrix, der Erneuerer des Gitarrenrocks, Janis Joplin, die als erste weiße Frau so den Blues singen konnte, Jim Morrison, der Popmusik mit einer poetischen Aura verband.
Im Gespräch mit Ocke Bandixen analysiert Peter Urban, was ihre Kunst so bahnbrechend machte und warum das Klischee des schnell lebenden und früh verstorbenen Stars genauso falsch wie richtig ist. Schreibt uns gerne Feedback zu dieser Folge an urbanpopop@ndr.de

Plalyist zum Podcast

Songs von Jimi Hendrix
Hey Joe (1966)
Fire (1967)
The Wind Cries Mary (1967)
Bold As Love (1968)

Alben von Jimi Hendrix
Are you experienced? (1967)
Axis: Bold As Love (1968)
Smash Hits (1968)
Electric Ladyland (1968)

Songs von Janis Joplin
Ball and chain (1968)
Piece of my heart (1968)
Try (just a little bit harder) (1969)
Cry Baby (1971)

Alben von Janis Joplin
Big Brother and the Holding Company: Cheap Thrills (1968)
Janis Joplin: I Got Dem Ol‘ Cozmic Blues Again Mama! (1969)
Pearl (1971)


Songs von Jim Morrison
The Doors: Light my fire (1967)
Break on through (1967)
The End (1967)
Riders on the storm (1971)

Alben von Jim Morrison
The Doors: The Doors (1967)
Strange Days (1967)
Waiting fort he Sun (1968)
Absolutely Live (1970)
L.A. Woman (1971)