Thema: Fischerei

Ein toter Dorsch liegt auf einer Eisschicht. © dpa Foto: Jens Büttner

Schonzeit für den Dorsch beginnt in MV

Aktuell dürfen fünf Dorsche außerhalb und zwei innerhalb der Schonzeit geangelt werden. Die Schonzeit beginnt am 1. Februar. mehr

Viele kleine Fische liegen übereinander. © picture alliance/Philipp Schulze/dpa Foto: Philipp Schulze/dpa

Forscher sollen klären, warum es immer weniger Stinte gibt

Die Fangzahlen des Fisches in Hamburg gehen stetig zurück. Umweltsenator Kerstan hat dazu eine Studie in Auftrag gegeben. mehr

Zwei Fischer holen an Bord ihres Kutters Stellnetze mit Hering ein. © dpa picture alliance Foto: Christian Charisius

Brexit-Deal: Fischer fürchten um Fanggründe in der Nordsee

Fischer sind unzufrieden mit dem Brexit-Deal. Sorgen bereiten vor allem Kürzungen beim Herings- und Makrelenfang. mehr

Audios & Videos

Ost- und nordfriesische Küstenfischer demonstrieren auf der Nordsee vor Cuxhaven, um auf ihre gefährdeten Existenzen aufmerksam zu machen (Archivfoto vom 26.07.2003). © picture alliance Foto: Ulrich_Perrey

Dorschfischerei: Fischerboote werden zeitweilig stillgelegt

Die Fischer können den Zeitraum der Stilllegung selbst festlegen - und zwar in drei Blöcken von jeweils zehn Tagen. mehr

Frischer Hering (r) und Scholle sind bei einem Großhändler im Fischmarkt Hamburg Altona im Angebot. © picture alliance/Christian Charisius/dpa Foto: Christian Charisius

Einigung: Vorläufige Fischfangquoten für Nordsee festgelegt

Die EU-Staaten haben sich geeinigt. Wegen der Unsicherheit um den Brexit handelt es sich aber nur um vorläufige Quoten. mehr

Die Rostocker Wissenschaftlerin Isabella Kratzer steht vor einem Boot und präsentiert ihr Spezialnetz mit kleinen Plastikkugeln. © Franziska Drewes Foto: Franziska Drewes

Perlen sollen Schweinswale vor Fischernetzen warnen

Die Idee der Rostocker Wissenschaftlerin Isabella Kratzer könnte Schweinswale vor dem Tod in Stellnetzen retten. mehr

Fischer Thomas Philipson bei seiner Arbeit auf dem Nord-Ostsee-Kanal. © NDR Foto: Christian Wolf

Der letzte Fischer am 125 Jahre alten Nord-Ostsee-Kanal

Der Nord-Ostsee-Kanal ist 125 Jahre alt. Thomas Philipson leitet den letzten Betrieb, der an der künstlichen Wasserstraße noch Fischfang betreibt. Im Boot mit einem, der eine lange Tradition fortführt. mehr

Kutter wird von LKW abgeladen © NDR Foto: Jörn Schaar

Wegen Fangquoten: Abwrackprämie für Ostseekutter

Ostseefischer können bald mit einer Abwrackprämie für ihre Kutter rechnen. Darauf haben sich in Brüssel Vertreter des EU-Parlaments, der Kommission und der Länder geeinigt. mehr

Eine Hand voller Nordseekrabben. © dpa Foto: Christian Hager

Krabbenfischer in Existenznot

Die Nordsee-Krabbenfischer stecken in der Krise, sie werden den Fang nicht los. Knapp 90 Prozent der Krabben werden in Marokko gepult, durch Corona sind die Kapazitäten dort aber eingebrochen. mehr

Toter Kormoran in einem "Geisternetz" © WWF

Taucher holen Geisternetze aus der Ostsee

Taucher wollen eine Woche lang sogenannte Geisternetze aus der Ostsee bergen. Die Netze sind eine Gefahr für Meeresbewohner und indirekt auch für die menschliche Gesundheit. mehr

Eine Gabel steckt in einer Dose mit Heringsfilets. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona-Krise: Deutsche essen mehr Fisch

In der Corona-Krise ist die Nachfrage nach Fisch deutlich gestiegen - vor allem Konserven haben erheblich zugelegt. Hamburg bleibt unangefochten die Fisch-Hauptstadt. mehr

Industrielle Lachs-Verarbeitung © picture alliance Foto: Yuri Smityuk/TASS/dpa

Fischverarbeitung Waren soll schließen

In Waren müssen die Beschäftigten der Fischfabrik Friedrichs um ihre Jobs fürchten. Der Hamburger Fischverarbeiter will seine Produktion an einem polnischen Standort konzentrieren. mehr