"Rohbiogas" steht auf einer Rohrleitung in der Bio-LNG-Anlage. © Jens Büttner/dpa Foto: Jens Büttner

Energiekrise: Kann Biogas die Lösung sein?

Sendung: Wirtschaft | 31.08.2022 | 07:36 Uhr | von Astrid Kühn
9 Min | Verfügbar bis 31.08.2023

Wie können wir Erdgas ersetzen - und vor allem womit? Diese Frage interessiert zurzeit viele, schließlich ist der Rohstoff gerade Mangelware und sehr teuer. Gas aus Biomüll oder Gülle - also Biogas - klingt wie ein Hoffnungsschimmer. Welches Potenzial steckt in Biogas und wo liegen die Probleme? In einer Biogas-Anlage in Bützberg vor den Toren Hamburgs wird bereits aus Müll Gas produziert.

Biogasanlage in Darchau. © NDR Foto: Marie Schiller

Bio-LNG-Anlage in Darchau macht aus Gülle Lkw-Treibstoff

Die neuartige Kompaktanlage im Landkreis Lüneburg kann laut Hersteller jährlich 1,3 Millionen Liter Diesel ersetzen. mehr

Luftaufnahme von Ellringen © Screenshot

Dorf in Niedersachsen ist unabhängig von russischem Gas

Dank einer örtlichen Biogas-Anlage hat Ellringen ein eigenes Wärmenetz. Auch die Samtgemeinde Dahlenburg hat vorgesorgt. mehr

Eine Biogasanlage steht in Viöl. © NDR

Hoffnung in Energiekrise: Mehr Biogas statt russischem Erdgas

Laut einer Studie ist Schleswig-Holstein eines der Länder mit dem größten Potenzial, Biogas zu produzieren. Doch die Umrüstung der Anlagen ist teuer. mehr

Ein Mülllaster entlädt Biomüll in einer Halle auf einen Haufen. © NDR

Energie aus Biomüll: Vergärungsanlage in Trittau erzeugt Strom

Zehn Müllwagen mit 120 Tonnen Biomüll - so viel kommt täglich bei der Anlage in Trittau an. Daraus wird Strom produziert. mehr