Matrosen auf dem Rückmarsch von einer großen Demonstration in Wilhelmshaven am 10. November 1918. © picture-alliance / akg-images

Der Matrosenaufstand in Wilhelmshaven

Sendung: ZeitZeichen | 29.10.2013 | 20:15 Uhr | von Jörg Beuthner 15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Am 29. Oktober 1918 weigerten sich die Matrosen, noch einmal in den längst verlorenen Krieg zu ziehen. Was als Kampf ums Überleben begann, wurde zur politischen Revolte.

Matrosen auf dem Rückmarsch von einer großen Demonstration in Wilhelmshaven am 10. November 1918. © picture-alliance / akg-images
15 Min

"Wir waren dann frei"

Wilhelm Waalkes erlebte den Matrosenaufstand im November 1918 als junger Rekrut in Wilhelmshaven. 1988 erzählte er einer Reporterin des staatlichen Rundfunks der DDR seine Erinnerungen. 15 Min

Gustav Noske spricht als Beauftragter der Reichsregierung am 5. November 1918 zu den U-Boot-Mannschaften in Kiel. © picture-alliance / akg-images

November 1918: Die Revolution der Matrosen

Am 9. November 1918 endet die letzte deutsche Monarchie, Sozialdemokrat Philipp Scheidemann ruft die Republik aus. Begonnen hat die Revolution in Wilhelmshaven und Kiel. mehr