Der Leiter des Sonderstabs Ukraine, Christian Freuding, spricht bei seiner Verabschiedung als Brigadegeneral bei einem Feierlichen Appell. © dpa Foto: Philipp Schulze

Brigardegeneral Christian Freuding: Waffenlieferung wird Änderung bringen

Sendung: Interview | 21.03.2023 | 15:30 Uhr | von Anna Engelke und Kai Küstner
28 Min | Verfügbar bis 20.03.2025

Militärexperten rechnen damit, dass die Ukraine im Frühjahr eine Offensive starten wird. Brigardegeneral Christian Freuding ist der Leiter des Sonderstabs Ukraine im Bundesverteidigungsministerium. Weil die neuen Waffensysteme erst in die Armee integriert werden müssen, rechnet er mit einem Angriff in den nächsten Monaten, sagt er im Gespräch mit Anna Engelke und Kai Küstner.
Der Brigadegeneral koordiniert im Verteidigungsministerium die Waffenlieferungen für die Ukraine und ist überzeugt, dass "Marder"- und "Leopard"-Panzer die ukrainischen Streitkräfte in die Lage versetzen, die Initiative wiederzugewinnen. Das deutsche Gerät inklusive Munition werde sich im Verbund mit den Zusagen anderer westlicher Staaten spürbar auswirken, meint Freuding: "Sie werden einen Unterschied machen."

Ein Smartphone mit einem eingeblendeten NDR Screenshot (Montage) © Colourbox Foto: Blackzheep

NDR Info auf WhatsApp - wie abonniere ich die norddeutschen News?

Informieren Sie sich auf dem WhatsApp-Kanal von NDR Info über die wichtigsten Nachrichten und Dokus aus Norddeutschland. mehr

Karte von Norddeutschland. Im Vordergrund eine Lupe. © NDR

Mieten, Alter, Single-Haushalte: Zensus-Daten für Ihre Gemeinde

Wie ist die Altersverteilung in Ihrer Stadt? Welche Berufe haben die Menschen in Ihrer Gemeinde? Finden Sie es heraus. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Reisende warten am Flughafen Hamburg auf die Abfertigung © picture alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Weltweite Computerprobleme: Auch Norddeutschland betroffen

Auf dem Hamburger Flughafen waren mehrere Airlines betroffen. Das UKSH in Kiel und Lübeck sagte OPs ab. Auch Supermärkte und einige Behörden hatten Probleme. mehr