Bundesaußenministerin Annalena Baerbock (Grüne) steht bei einem Besuch in Charkiw in der Ostukraine neben dem ukrainischen Außenminister Dmytro Kuleba vor einem zerstörten Haus. © dpa-Bildfunk/Ukrainian Foreign Ministry Press Office via AP

Außenministerin Baerbock besucht Ostukraine

Sendung: Krieg und Terror - Die Lage im Nahen Osten und in der Ukraine | 10.01.2023 | 17:00 Uhr | von Benjamin Kirsch
8 Min | Verfügbar bis 09.01.2025

Außenministerin Baerbock hat die Ostukraine besucht, als erstes deutsches Regierungsmitglied seit Beginn des russischen Angriffskriegs. Die Grünen-Politikerin machte sich in der lange umkämpften Stadt Charkiw ein persönliches Bild. Der Besuch war aus Sicherheitsgründen geheim gehalten worden.
Baerbock wurde vom ukrainischen Außenminister Kuleba und dem ukrainischen Botschafter in Deutschland, Makeiev, begleitet.

Eine junge Frau hält ein Tablett-PC auf dem man den NDR-Info Newsletter sieht. © NDR Foto: Christian Spielmann

Abonnieren Sie den NDR Newsletter - die Nord-News kompakt

Mit dem NDR Newsletter sind Sie immer gut informiert über die Ereignisse im Norden. Das Wichtigste aus Politik, Sport, Kultur, dazu nützliche Verbraucher-Tipps. mehr

Eine Frau schaut auf einen Monitor mit dem Schriftzug "#NDRfragt" (Montage) © Colourbox

#NDRfragt - das Meinungsbarometer für den Norden

Wir wollen wissen, was die Menschen in Norddeutschland bewegt. Registrieren Sie sich jetzt für das Dialog- und Umfrageportal des NDR! mehr

Mehr Nachrichten

Menschen stehen in einer Kantine einer Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in einer Warteschlange. © dpa bildfunk Foto: Stefan Puchner

SH: Land und Kommunen einigen sich auf Konzept für Geflüchtete

In dem sogenannten Standort-Konzept ist geregelt, wie und wo die Menschen künftig untergebracht - und wie die Kosten verteilt werden. mehr