Stand: 14.08.2020 10:46 Uhr  - NDR 90,3

Erste Schausteller-Buden zurück in Hamburg

Passanten sind auf der Promenade im Hamburger Hafen zwischen verschiedenen Schausteller-Buden unterwegs. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius
Auch auf der Promenade im Hamburger Hafen stellen Schausteller ihre Geschäfte auf.

Die Schaustellerinnen und Schausteller in Hamburg loben die Zusammenarbeit mit der Verwaltung. Zu Beginn der Corona-Pandemie hatte es noch Probleme mit Sondergenehmigungen für ihre Buden gegeben. Inzwischen gibt es aber immer mehr Genehmigungen - insgesamt etwa 70 über die Stadt verteilt. Etwa zehn Anträge wurden abgelehnt, beziehungsweise werden derzeit noch geprüft, wie die Bezirksbehörde NDR 90,3 mitteilte. Die Buden und den typischen Duft von gebrannten Mandeln oder Bratwürsten gibt es derzeit beispielsweise wieder in der Spitalerstraße, am Baumwall oder auch in der Harburger Innenstadt.

Hoffen auf den Winterdom

Sascha Belli vom Landesverband des Ambulanten Gewerbes und der Schausteller (LAGS) in Hamburg beschreibt die Zusammenarbeit mit der Behörde inzwischen als hervorragend. Vor einigen Monaten seien die Wege dort noch länger gewesen und bei den Plätzen für die Buden war man sich nicht einig. Jetzt könnten immerhin ein paar Kollegen etwas verdienen, so Belli. Er hofft auf ein realistisches Hygienekonzept, damit der Winterdom in diesem Jahr stattfinden kann. Der Frühjahrs- und der Sommerdom waren abgesagt worden.

Ob am Ende alle Schaustellerinnen und Schausteller tatsächlich auch keine Sondernutzungsgebühren für die Standflächen zahlen müssen, ist laut Bezirksbehörde noch nicht geklärt. Im Juni hatte der Senat Gastronomen und Schaustellern das als Corona-Hilfe in Aussicht gestellt.

Weitere Informationen
Besucher laufen über den Fischmarkt in Hamburg.  Foto: Bodo Marks

Fischmarkt und Messen könnten wieder öffnen

In Hamburg dürfen Wochenmärkte trotz Corona ihre Waren anbieten - unter Auflagen. Das gilt seit Juli auch für den berühmten Fischmarkt. Hier gibt's einen Überblick über die aktuellen Regeln. (11.07.2020) mehr

Autoscooter stehen an einem Stand. © picture alliance/Uwe Anspach/dpa Foto: Uwe Anspach

Corona-Hilfe: Kein Antrag für Schausteller genehmigt

Für Hamburgs Schaustellerinnen und Schausteller gibt es kaum Hoffnung. Nach Informationen von NDR 90,3 ist noch keiner der 52 Corona-Hilfe-Anträge für Jahrmarktsverpflegung oder Karussells genehmigt worden. (20.06.2020) mehr

Menschen sitzen in Hamburg in einer Achterbahn. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz

Corona-Krise: Aus die "Wilde Maus"

Nachdem nun auch der Hamburger Sommerdom aufgrund von Corona abgesagt wurde, fürchten viele Schaustellerinnen und Schausteller, wie "Wilde Maus"-Betreiber Max Eberhard, um ihre Existenz. (25.04.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 14.08.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Auf einer Baustelle an der A7 bei Moorburg wurde ein Blindgänger gefunden. © picture alliance/Tnn/dpa-Zentralbild/dpa Foto: Tnn

Blindgänger gefunden: A7 ist voll gesperrt

An der Autobahn 7 in Hamburg-Moorburg ist am Mittag eine Fliegerbombe gefunden worden. Sie soll vor Ort entschärft werden, dafür ist die Autobahn am Nachmittag voll gesperrt worden. mehr

Melanie Leonhard spricht auf der Landespressekonferenz.  Foto: Screenshot

Senat verlangt mehr Corona-Disziplin von Feiernden

Zwei Corona-Infektionsherde in Bars im Schanzenviertel und viele Neuinfektionen bei Jüngeren: Sozialsenatorin Leonhard ruft Feiernde in Hamburg zu mehr Disziplin auf. mehr

Carlo von Tiedemann im Studio von NDR 90,3 © NDR Foto: Marco Peter

Carlo von Tiedemann erhält Verdienstmedaille

Carlo von Tiedemann engagiert sich seit Langem ehrenamtlich für soziale Projekte. Dafür hat der NDR 90,3 Moderator die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland bekommen. mehr

Fans des Zweitligisten Hamburger SV sitzen beim Saisonauftakt gegen Fortuna Düsseldorf auf der Westtribüne © Witters Foto: Valeria Witters

HSV und St. Pauli dürfen wieder vor mehr Fans spielen

Der Hamburger Senat hat seine Corona-Eindämmungsverordnung geändert. Ab sofort sind zu Sportgroßveranstaltungen sowie den Spielen des HSV und FC St. Pauli wieder mehr als 1.000 Zuschauer erlaubt. mehr