Stand: 10.01.2020 08:34 Uhr  - NDR 90,3

Unterschriften gegen Oberbillwerder gesammelt

Mitglieder des Vereins "Dorfgemeinschaft Billwärder" haben am Freitag beim Bergedorfer Bezirksamt 2.020 Unterschriften eingereicht, um gegen den Bau des neuen Stadtteils Oberbillwerder zu protestieren. Damit sind die Chancen groß, dass das Bürgerbegehren die nächste Stufe erreicht.

Sperrwirkung für einzelne Entscheidungen

Der Verein fordert das Bezirksamt in dem Bürgerbegehren auf, die Natur in den Vier- und Marschlanden zu schützen. Außerdem soll der Bezirk den Hamburger Senat überzeugen, Oberbillwerder nicht zu bauen. Mit den mehr als 2.000 Unterschriften werden die Organisatoren wohl eine sogenannte Sperrwirkung erzielen. Das bedeutet, die Verwaltung dürfte erstmal nichts entscheiden, was dem Bürgerbegehren entgegensteht.

Auf die Planungen für Oberbillwerder hat das allerdings keinen Einfluss, denn der Baubeschluss stammt vom Senat und kann damit von Bezirken nicht verändert werden. Die Organisatoren des Bürgerentscheids gehen jedoch davon aus, dass sich die Sperrwirkung auf den Bau von Zufahrtsstraßen zur künftigen Riesenbaustelle auswirken wird.

Sie wollen nun weiter Unterschriften sammeln. Knapp 3.000 sind nötig, damit das Bürgerbegehren auf Bezirksebene zu Stande kommt. Das Bezirksamt prüft nun, wie viele Unterschriften gültig sind.

7.000 Wohnungen, 5.000 Jobs

Mitte der 2020er-Jahre soll der Bau der rund 7.000 Wohnungen in Oberbillwerder beginnen. Und dann sollen auch die ersten der insgesamt 5.000 Arbeitsplätze entstehen - im größten Stadtentwicklungsprojekt in Hamburg nach der Hafencity.

Karte: Oberbillwerder: Hier entsteht ein neuer Stadtteil
Weitere Informationen

Volksabstimmungen: Initiative, Begehren, Entscheid

In Hamburg haben die Bürger die Möglichkeit, aktiv an der Gestaltung der Gesetze mitzuwirken. Dazu gibt es die Volksinitiative, das Volksbegehren und den Volksentscheid. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 10.01.2020 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:18
Hamburg Journal
02:27
Hamburg Journal
03:24
NDR Fernsehen