Stand: 29.05.2020 17:57 Uhr

Trotz Corona: Hamburgs Mieter zahlen

Ein Wohnhaus mit Altbauwohnungen im Hamburger Grindelviertel. © picture alliance / dpa Foto: Markus Scholz
In Hamburg gibt es nur selten Rückstände bei der Wohn-Miete, so die Umfrage.

Hamburgs Mieterinnen und Mieter zahlen zuverlässig - auch in Zeiten von Corona. Das hat eine Online-Umfrage mehrerer Wohnungsverbände ergeben, bei der mehr als 376.000 private Mietverhältnisse erfasst worden sind.

Bei einem Prozent gibt's Probleme

Bei weniger als einem Prozent, also gut 3.000 Mietverträgen, haben Wohnungseigentümer und -eigentümerinnen von Rückständen berichtet. Abgefragt wurde gemeinsam von den Verbänden im Bündnis für das Wohnen, dem Bundesverband freier Immobilien- und Wohnungsunternehmen (BFW), dem Immobilienverband Deutschland (IVD) sowie dem Verband norddeutscher Wohnungsunternehmen (VNW) und dem Grundeigentümerverband Hamburg - und zwar bis Ende Mai.

Trotz der vielfachen Unsicherheit, was den Arbeitsplatz während und nach Corona angeht, gibt es also bei den Mieten nur geringe Rückstände. Immerhin hatten die Arbeitgeber bis Ende April für rund ein Viertel aller sozialversicherungspflichtigen Jobs in Hamburg Kurzarbeit angemeldet.

Größere Probleme bei Gewerbe-Mieten

Mehr Ausfälle gibt es der Umfrage nach bei den gewerblichen Mietern. Etwa jeder Fünfte ist schon wegen der Auswirkungen des Coronavirus im Rückstand - und davon ist wiederum schon jeder zweite Vermieter betroffen, überwiegend im Einzelhandel, der Gastronomie oder auch dem Hotelgewerbe. Im Durchschnitt liegen die ausgefallenen gewerblichen Monatsmieten bei knapp 3.400 Euro.

Weitere Informationen
Andreas Dressel (SPD), Finanzsenator von Hamburg, nimmt an der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus teil. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Corona-Soforthilfe: Halbe Milliarde fast komplett vergeben

Seit März konnten die Anträge gestellt werden: Die 500 Millionen Euro Corona-Soforthilfe sind in Hamburg fast komplett ausgezahlt worden. Man hoffe auf eine Verlängerung, hieß es im Sonderausschuss. (28.05.2020) mehr

Wohnung in einem Altbau mit beleuchteten Fenstern. © imago images / teutopress

Corona: Hamburg zahlt Mieten bei Jobverlust

In Hamburg können deutlich mehr Mieterinnen und Mieter Corona-Nothilfen bekommen als bislang bekannt. Wenn jemand seine Arbeit verliert, übernimmt die Stadt ein halbes Jahr lang die Miete. (31.03.2020) mehr

Darstellung von Viren neben der Form von Hamburg. © panthermedia Foto:  lamianuovasupermail@gmail.com (YAYMicro)

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.05.2020 | 18:00 Uhr

Darstellung von Viren neben der Form von Hamburg. © panthermedia Foto:  lamianuovasupermail@gmail.com (YAYMicro)

Coronavirus in Hamburg: Hier bekommen Sie Hilfe

Wir haben Ihnen eine Liste mit relevanten Informationen, Telefonnummern und Hilfemöglichkeiten zusammengestellt. mehr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Schüler der Max-Schmeling-Stadtteilschule sitzen zu Beginn des Unterrichts mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Klassenraum. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bickwoldt

Neustart für Hamburgs Schulen am 15. März

Nach den Frühjahrsferien sollen wieder mehr Schüler zur Schule gehen können. Details sollen am Freitag bekannt gegeben werden. mehr