Stand: 02.03.2020 16:45 Uhr

Pilotprojekt in Hamburg: Paketboxen an Bahnhöfen

Wartezeiten, starre Öffnungszeiten und das Aufsuchen von Paketshops könnten in Hamburg bald überflüssig werden. In einem neuen Pilotprojekt bieten Firmen in der Hansestadt an, Pakete an ein spezielles Schließfach in Bahnhöfen zuzustellen. Nach Angaben der Deutschen Bahn soll es zunächst rund 20 Stationen geben, an denen die sogenannten Smart Locker von Zustellerinnen und Zustellern befüllt werden können. Am Montag ist das Pilotprojekt der mit einer App zu öffnenden "Hamburg Box" am S- und U-Bahnhof Barmbek vorgestellt worden.

Neuer Zustellservice ist kostenlos

An dem Projekt sind neben der Deutschen Bahn das Technologie-Startup Parcellock, die Paketdienste DPD und Hermes sowie die Hamburger Hochbahn beteiligt. Wer ein Paket am Bahnhof abholen möchte, muss sich bei Parcellock registrieren und eine App herunterladen. Der Zustellservice ist für Kundinnen und Kunden kostenlos. Hochbahn-Chef Henrik Falk forderte den Logistiker DHL am Montag auf, sich an dem Pilotprojekt zu beteiligen. Dem Klima sei es egal, wie das Geschäftsmodell dahinter aussieht.

Lösung für verkehrsbelastete Großstädte

Der Geschäftsführer von Parcellock, Gunnar Anger, erwartet, dass eine Zustellinfrastruktur, die für alle Paket- und Lieferdienste offen ist, angesichts "rapide steigender Paketmengen in verkehrsbelasteten Großstädten" wichtiger werde. Die Boxen ermöglichten einen "zeitsparenden und bequemen Empfang von Waren und Produkten auf den alltäglichen Routen der Nutzer", schreibt das Startup auf seiner Website. Es hat die Technologie entwickelt, die Lieferanten und Abholern den digitalen Zugriff auf die Box ermöglicht. Das Schließsystem wurde im September 2016 auf den Markt gebracht. Es wird für Packstationen im öffentlichen Raum sowie für Paketkästen an privaten Wohnimmobilien genutzt.

Lebensalltag von Menschen in Großstädten erleichtern

Teilnehmende einer Pressekonferenz vor einer neuen Paketstation der Deutschen Bahn am U- und S-Bahnhof Hamburg-Barmbek. © NDR/Julia Weigelt Foto: Julia Weigelt
Grün-weiß ist die erste "Hamburg Box", die am Montag am U-Bahnhof Barmbek enthüllt wurde.

Der Gebrauch von Smart Lockern, also intelligenten Schließfächern, ist ein Baustein der DB-Initiative "Smart City". Mit einer Lieferung an ein solches Schließfach könne der Nutzer sein Paket an einem Bahnhof rund um die Uhr selbst entgegennehmen, heißt es dazu. Mit ihrer Initiative will die Bahn "den Lebensalltag von Stadtbewohnern durch intelligente und umweltfreundliche Angebote vereinfachen". Durch die Bündelung von Lieferverkehren werde zudem die Feinstaubbelastung in den Städten reduziert, so das Unternehmen.

Weitere Informationen
Ein Paketzusteller liefert in Hamburg Pakete aus. © Malte Christians

Neues Konzept gegen wachsenden Lieferverkehr

Die Hamburger Wirtschaftsbehörde sucht Wege, um den zunehmenden Lieferverkehr durch Paketzusteller einzudämmen. Kleine Verteilstationen, sogenannte Micro-Hubs, sollen dabei helfen. (24.01.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Hamburg Journal | 02.03.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Peter Tschentscher © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Hamburg schränkt private Treffen ein - Winterdom fällt aus

Kleinere private Zusammenkünfte und kein Winterdom: Angesichts steigender Corona-Zahlen hat der Hamburger Senat neue Maßnahmen verkündet. mehr

Techniker heben einen Fertigteilträger für eine Brücke über die A1 ein. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Autobahn 1 in Hamburg am Wochenende voll gesperrt

Die A1 ist bis Montagfrüh dicht. Betroffen ist der Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Hamburg-Billstedt und Hamburg-Moorfleet. mehr

Ein Anhänger mit "Hamburger Dom"-Leuchtreklame steht auf dem Heiligengeistfeld. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Winterdom in Hamburg abgesagt: Schausteller enttäuscht

Die ersten Buden standen schon auf dem Heiligengeistfeld, doch nun fällt der Winterdom wegen der Corona-Pandemie aus. mehr

Erste Fahrgäste fahren mit dem autonom fahrenden Elektrobus HEAT. © Hochbahn

Fahrerloser Kleinbus nimmt jetzt auch Passagiere mit

In der Hamburger Hafencity nimmt ein fahrerloser elektrischer Kleinbus jetzt erstmals auch Passagiere mit. mehr