Nur wenige Feuerwehreinsätze über Weihnachten

Stand: 27.12.2020 17:51 Uhr

Polizei und Feuerwehr in Hamburg haben insgesamt eine positive Bilanz der Weihnachtsfeiertage gezogen: Es gab deutlich weniger Brände als in den vergangenen Jahren und nur wenig Verletzte.

Eine größere Anzahl an Feuerwehreinsätzen gab es am Sonntagmorgen - Grund war das Sturmtief "Hermine", das über Norddeutschland zog. Im Stadtteil Alsterdorf musste ein Baugerüst an einem Mehrfamilienhaus gesichert werden. Anderenorts stürzten Bäume um, Bauzäune kippten und Schilder wehten umher, Glasscheiben und Dachziegel fielen auf den Boden.

Ruhige Weihnachtszeit für die Feuerwehr

Alles in allem verliefen die Advents- und die Weihnachtszeit aber eher ruhig und ohne größere Einsätze, sagte ein Feuerwehrsprecher NDR 90,3. Lediglich fünf Mal brannten Adventsgestecke und Tannenbäume. Bei einem Küchenbrand in Barmbek am Heiligabend konnten eine Frau und zwei Katzen aus einer verqualmten Wohnung gerettet werden. Ein Polizist erlitt eine leichte Rauchvergiftung.

Verstöße gegen Corona-Auflagen

Dennoch gab es an den drei Weihnachtstagen etwa 2.700 Einsätze, in den meisten Fällen ging es um medizinische Notfälle. Die Polizei stieß bei ihren Corona-Kontrollen auf zwei illegale Glückspieltreffen - unter anderem in der Kaiser-Wilhelmstraße in der Neustadt. Sieben Männer hatten sich dort in einem geschlossenen Bekleidungsgeschäft getroffen. Außerdem wurde in Billstedt ein Friseurbetrieb geschlossen, der Heiligabend heimlich Kunden bediente.

Weitere Informationen
Kirsten Fehrs, Bischöfin der Nordkirche, hält einen Weihnachtsgottesdienst unter Corona-Abstandsregeln auf dem Kirchplatz der Hauptkirche St. Michaelis © picture alliance, dpa Foto: Markus Scholz

Hamburg erlebt ruhigen Heiligabend

50 Gläubige feierten mit bei einem Gottesdienst vor dem Michel. Und auch ansonsten blieb es ruhig zu Heiligabend in Hamburg. (25.12.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 27.12.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Blick in den Großen Saal des Hamburger Rathauses, wo die Abgeordneten der Bürgerschaft über corona-Maßnahmen debattieren.

Bürgerschaft debattiert über Corona-Maßnahmen in Hamburg

Soll Hamburg weite Teile der Corona-Regeln aufheben? Sozialsenatorin Leonhard warnte in der Bürgerschaft vor zu schnellen Lockerungen. mehr