Stand: 02.01.2019 18:22 Uhr

Kritik an Krankschreibung per WhatsApp

Ein neues Internet-Angebot sorgt für Unruhe unter Hamburger Ärzten: Per WhatsApp können sich Patienten krankschreiben lassen, wenn sie eine Erkältung haben - ohne dafür zum Arzt gehen zu müssen. Diesen Service verspricht ein Hamburger Rechtsanwalt, der kurz vor Weihnachten mit seinem Start-up-Unternehmen online gegangen ist.

Fragen beantworten, neun Euro bezahlen

Wer sich krankschreiben lassen will, muss vorher mehrere Fragen beantworten - beispielsweise, ob man auch unter hohem Fieber oder unter Übelkeit leidet. Nur wer die typischen Symptome einer Erkältung hat, bekommt dann für neun Euro von einer kooperierenden Ärztin den Gelben Schein.

Zwei Krankschreibungen pro Jahr

Möglich wird das nach Meinung des Anbieters durch eine Lockerung des sogenannten Fernbehandlungs-Verbotes - also einer Diagnose per Telefon oder Internet. Um einem Missbrauch vorzubeugen, kann man sich auf diese Weise allerdings nur zwei Mal im Jahr krankschreiben lassen.

Ärztekammer-Präsident ist skeptisch

Die Hamburger Ärztekammer steht dem neuen Angebot trotzdem sehr skeptisch gegenüber: Kammer-Präsident Pedram Emami sagte NDR 90,3, dass er es als Arzt problematisch findet, einen Patienten vor einer Krankschreibung nicht persönlich zu sehen. Die Rechtsabteilung der Ärztekammer überprüfe gerade das Geschäftsmodell.

Boom-Branche Telemedizin

Die sogenannte Telemedizin gilt als Boom-Branche. Gerade in ländlichen Regionen kann sie nach Einschätzung von Experten dabei helfen, die medizinische Versorgung zu verbessern. Gleichzeitig stellt sie aber das traditionelle Verhältnis zwischen Arzt und Patient infrage.

Weitere Informationen

Neuer Präsident für Hamburgs Ärztekammer

Die Hamburger Ärztekammer hat einen neuen Präsidenten. Der Neurochirurg Pedram Emami vom UKE löst Frank Ulrich Montgomery nach 20 Jahren Amtszeit ab. (11.12.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 02.01.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:49
Hamburg Journal
02:18
Hamburg Journal
02:18
Hamburg Journal