Stand: 25.08.2019 18:24 Uhr

Junge stirbt bei Unfall mit Linienbus

In Hamburg-Billstedt ist am Sonntagmittag ein fünfjähriger Junge von einem Bus überrollt und tödlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei war das Kind möglicherweise auf die Straße gelaufen und dann von dem Bus erfasst worden.

Verwandte und Busfahrer im Krankenhaus

Bild vergrößern
Ein Bus der Linie 232 (l.) überrollte den Jungen.

Feuerwehr und Polizei eilten zum Unfallort. Sie versuchten, den Jungen zu retten, doch die Verletzungen waren zu schwer. Er starb noch auf dem Schiffbeker Weg vor den Augen seiner Verwandten. Sie erlitten einen schweren Schock, ebenso der 31 Jahre alte Busfahrer. Sie alle kamen ins Krankenhaus. Notfallseelsorger kümmerten sich um sie und teilweise auch um Polizeibeamte.

Polizei sucht Zeugen

Ein Gutachter untersuchte die Unfallstelle. Die Polizei sucht dringend Zeugen: Ungeklärt ist noch, von welcher Seite der Junge auf die Fahrbahn lief. Sowohl die etwa zehn Fahrgäste im Bus mögen sich bei der Polizei melden, als auch Autofahrer, die auf der Gegenfahrbahn im Stau standen, als der Unfall geschah.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 25.08.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

01:57
Hamburg Journal
03:22
Hamburg Journal
05:04
Hamburg Journal