Stand: 13.10.2019 18:21 Uhr

Illegales Autorennen? Mehrere Verletzte bei Unfall

Bei einem Verkehrsunfall im Hamburger Stadtteil Horn sind in der Nacht zum Sonntag sechs Menschen verletzt worden. Es gab drei Schwerverletzte, davon schweben zwei in Lebensgefahr. Außerdem wurden drei Menschen leicht verletzt. Grund für den Unfall war möglicherweise ein illegalen Autorennen, wie ein Polizeisprecher NDR 90,3 sagte. Der Unfall ereignete sich gegen 1.40 Uhr in der Sievekingsallee.

Rasende Autos kollidierten

Der 22-jährige Fahrer eines auf der linken Spur fahrenden BMW versuchte den 19-jährigen Fahrer eines auf der rechten Spur fahrenden Audi zu überholen. Die rasenden Autos kollidierten dabei. Der Audi drehte sich und schleuderte gegen mindestens elf parkende Autos am Straßenrand. Außerdem kollidierte er mit dem Heck eines vorausfahrenden Autos.

Drei Schwerverletzte

Der überholende BMW des 22-Jährigen drehte sich ebenfalls und stieß mit der Beifahrerseite gegen einen auf einer Mittelinsel stehenden Baum. Der 22-Jährige und ein 39-jähriger Beifahrer wurden dabei lebensgefährlich verletzt. Ein anderer Insasse wurde zudem schwer, ein weiterer leicht verletzt. Alle vier wurden in Krankenhäuser gebracht. Die beiden Autos wurden komplett zerstört.

Verdacht auf illegales Autorennen

Ein Großaufgebot an Rettungskräften kümmerte sich in der Nacht um die Verletzten. Fachleute begutachteten die Spuren am Unfallort. Wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 13.10.2019 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Demo-Luftballon vor dem Hamburger Rathaus. © Imago/ EPD

Hamburg will beim Klimaschutz nicht sparen

Im Hamburger Rathaus hat die rot-grüne Koalitionsrunde erstmals zur Vorbereitung der Haushaltsberatungen getagt. mehr

Mitarbeiter des UKE in Hamburg, zu sehen sind nur die Beine.

Corona-Finanzspritze fürs UKE sorgt für Ärger

Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf bekommt 40 Millionen Euro von der Stadt, andere Krankenhäuser sind verärgert. mehr

Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft im Rathaus. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Bürgerschaft ruft zur Einhaltung der Corona-Regeln auf

In der Aktuellen Stunde ging es in der Hamburgischen Bürgerschaft um die Corona-Krise und ihre Folgen. mehr

Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD).

Wie Hamburg gegen Spekulanten vorgehen will

Hamburgs Finanzsenator Dressel setzt im Kampf gegen Spekulanten auf eine massive Grundsteuer und das Vorkaufsrecht. mehr