Stand: 16.09.2020 19:54 Uhr

Heizpilze sollen in Hamburg bald erlaubt werden

Die Gastronomen in Hamburg sollen nun tatsächlich in den Außenbereichen sogenannte Heizpilze aufstellen können. Vertreter von SPD und Grünen haben am Mittwch in der Bürgerschaft angekündigt, dass es dafür in der kommenden Woche endgültig grünes Licht vom Senat geben wird.

Rund 60 Prozent weniger Umsatz seit Jahresbeginn für Kneipen und Restaurants, drei Viertel der Gastronomen sehen den eigenen Betrieb in Gefahr. Da müsse man es ausnahmsweise erlauben, draußen zu heizen, forderte der CDU-Abgeordnete David Erkalp vom Senat: "Geben Sie sich mal einen Ruck und springen Sie über den grünen Schatten."

Nutzung wird wohl bis Ende März erlaubt

Videos
Mehrere Heizpilze im Außenbereich eines Gastronomiebetriebes.
3 Min

Fegebank will Heizpilze für Corona-Zeit erlauben

Hamburgs Bezirkssenatorin Katharina Fegebank will Gastronomen vorübergehend wieder erlauben, Heizpilze aufzustellen. Nach Ende der Corona-Pandemie sollen sie wieder verschwinden. 3 Min

Und genau das tun SPD und Grüne nun auch. Nachdem Bezirkssenatorin Katharina Fegebank (Grüne) bereits Anfang der Woche bei NDR 90,3 eine Ausnahme vom Heizpilzverbot in Aussicht gestellt hat, wird es jetzt konkret. Bis Ende März kommenden Jahres sollen die Gastronomen öffentliche Flächen nutzen können, auch beheizt.

Der SPD-Abgeordnete Arne Platzbecker sagte in der Bürgerschaft: "Wir können helfen und wir werden auch in diesem Fall helfen." Ein bisschen Bauchschmerzen hat jedoch Rosa Domm von den Grünen dann doch. Sie appellierte "Wärmeflasche, Wärmekissen in Betracht zu ziehen", um Außengastronomie auch ohne größeres Heizgerät zu ermöglichen. Während die AfD Heizpilze dauerhaft erlauben will, lehnte das die Linke ab - und forderte stattdessen Gastronomen finanziell zu entlasten.

Weitere Informationen
Ein Heizstrahler steht im Außenbereich eines Restaurants. © dpa/picture-alliance Foto: Gero Breloer

Fegebank will Ausnahmeregelung bei Heizpilzen

Gastronomen sollen während der Corona-Pandemie wieder Heizpilze aufstellen dürfen - das will Bezirkssenatorin Fegebank durchsetzen. Nach der Krise sollen die Wärmespender verschwinden. (14.09.2020) mehr

Ein Heizpilz von unten. © picture alliance/dpa Foto: Daniel Karmann

Werden Heizpilze in Hamburg für Übergangszeit erlaubt?

Gastronomen wollen wegen der Corona-Pandemie ihre Außenplätze wieder beheizen dürfen. Hamburgs Umweltsenator Kerstan sagt, er könne sich vorstellen, Heizpilze für eine Übergangszeit zu akzeptieren. (13.09.2020) mehr

Ein Kellner hält ein Tablett mit drei Weingläsern © picture-alliance/Zoonar Foto: Robert Kneschke

Lokale und Hotels: Zwei Drittel weniger Umsatz

Eine Umfrage unter Restaurant- und Hotelbetreibern ergab: In diesem Jahr erwarten sie wegen Corona nur 40 Prozent des Vorjahresumsatzes. Die Betroffenen fordern Unterstützung. (09.09.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 16.09.2020 | 22:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein beschädigtes Schiff im Hamburger Hafen. Es war mit einer Kaimauer kollidiert. © CityNewsTV Foto: Frank Bründel

Schiff rammt Kaimauer im Hamburger Hafen

Ein Tanker lief auf der Elbe aus dem Ruder und krachte in Höhe Neumühlen gegen eine Kaimauer. Verletzt wurde niemand. mehr

Prozess um einen tödlichen Autounfall in Hamburg-Horn: Die Angeklagten sitzen neben ihren Anwälten und verdecken ihre Gesichter. © picture alliance / dpa Foto: Christian Charisius

Tödlicher Unfall auf Sievekingsallee: Urteile verkündet

Ein Freispruch und eine Bewährungsstrafe: So lauten die Urteil des Hamburger Landgerichts für zwei Raser. mehr

Masken mit dem Aufdruck "Keine Gewalt an Frauen" liegen auf einem Tisch.  Foto: Anne Adams

Aktionstag in Hamburg gegen Gewalt an Frauen

Orangene Gebäude, rosa Tüten und eine Flagge am Rathaus: Am Tag gegen Gewalt an Frauen gibt es in Hamburg mehrere Aktionen. mehr

Kanzlerin Angela Merkel (CDU) mit Mundschutz in einem Raum im Kanzleramt. © dpa bildfunk Foto: Michael Kappeler

Corona-Gipfel mit Merkel: Das sind die Vorschläge

Die Länder sind sich bereits in vielen Punkten einig. Ein Überblick über Kontakte, Schulen, Masken - und die Weihnachtstage. mehr