Stand: 03.12.2019 20:08 Uhr

Hamburg-Mitte: Koalitionsvertrag unterschrieben

Bild vergrößern
Einigkeit im Trauzimmer: Vertreter von SPD, CDU und FDP präsentieren den unterschriebenen Koalitionsvertrag.

Im Hamburger Bezirk Mitte steht die Koalition aus SPD, CDU und FDP jetzt offiziell: Die Kreis- und Fraktionsvorsitzenden der Parteien haben am Dienstag den entsprechenden Vertrag unterschrieben. Passend besiegelte das neue Parteien-Bündnis die künftige Zusammenarbeit dort, wo sich sonst Hamburgerinnen und Hamburger die Treue schwören: in einem Trauzimmer. Die Schwerpunkte im zehnseitigen Koalitionsvertrag klingen altbekannt: Wohnen, Klimaschutz, Mobilität. Akzente setzten die neuen Partner der SPD allerdings unter anderem mit einem geplanten bezirklichen Kontrolldienst und der Digitalisierung der Verwaltung.

.

"Deutschland"-Koalition im Bezirk Mitte unterschrieben

Hamburg Journal 18.00 -

Neues Farbenspiel in Hamburg: Im Bezirk Mitte haben Rot, Schwarz und Gelb den Koalitionsvertrag unterschrieben. Die Beteiligten sprechen von einer "Liebeshochzeit".

4,67 bei 12 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Eine "Liebeshochzeit"

Die Beteiligten sprechen bei der neuen Koalition von einer "Liebeshochzeit". Die Chemie stimme zwischen Rot, Schwarz und Gelb. Es ist das erste Mal in Hamburg, dass die drei Parteien ein Bündnis bilden. Es wird mit Blick auf die anstehende Bürgerschaftswahl sicher auch im Rathaus genau beobachtet werden.

Grüne nach Streit nicht mehr stärkste Fraktion

Gemeinsam verfügt Rot-Schwarz-Gelb über 29 der 51 Sitze in der Bezirksversammlung - und damit über eine deutliche Mehrheit. Zuletzt hatte die SPD in Hamburg-Mitte mit den Grünen regiert. Bei den Bezirkswahlen im Mai hatten die Grünen dann zwar am besten abgeschnitten, nach internen Querelen spalteten sich aber sechs Abgeordnete von der Fraktion ab. Sie sind inzwischen in die SPD eingetreten und haben sie zur stärksten Kraft im Bezirk gemacht.

Ein Fähnchen mit dem Wappen der Stadt Hamburg

Rückblick: Parteien stellen Koalitionsvertrag vor

Hamburg Journal -

SPD, CDU und FDP wollen im Bezirk Mitte künftig gemeinsam regieren. Die Koalitionspartner haben nun vorgestellt, was sie sich konkret vorgenommen haben.

3,67 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Weitere Informationen

Hamburg-Mitte: Neues Bündnis stellt Pläne vor

Im Bezirk Hamburg-Mitte haben sich SPD, CDU und FDP auf einen Koalitionsvertrag geeinigt. Der sieht vor, für mehr bezahlbaren Wohnraum zu sorgen und Behördengänge durch Online-Portale zu ersetzen. (27.10.2019) mehr

Hamburg-Mitte: "Grüne 2" wechseln zur SPD

Nach der politischen Schlammschlacht im Bezirk Hamburg-Mitte verlassen sechs Abgeordnete die Grünen. Sie wechseln zur SPD, die damit die größte Fraktion in der Bezirksversammlung bleibt. (02.10.2019) mehr

Grüne im Bezirk Hamburg-Mitte spalten sich

In Hamburg-Mitte haben Vorwürfe gegen zwei neu gewählte Grünen-Abgeordnete die Fraktion gespalten. Sie stehen unter Verdacht, verfassungsfeindlich zu sein. Gibt es ein Parteiordnungsverfahren? (15.06.2019) mehr

Bezirksversammlung mit zwei Grünen-Fraktionen

Eigentlich sind die Grünen im Bezirk Hamburg-Mitte stärkste Kraft geworden. Wegen eines parteiinternen Streits konstituierte sich die Bezirksversammlung nun jedoch mit zwei Grünen-Fraktionen. (21.06.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 03.12.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

02:08
Hamburg Journal

Stolperfalle Gehweg

Hamburg Journal
02:33
Hamburg Journal
02:27
Hamburg Journal