Mehrere Frauen trainieren in einem Sportclub auf einem Crosstrainer. © Colourbox Foto: Kirill Grekov

Fitnessstudios in Hamburg bleiben vorerst zu

Stand: 11.11.2020 10:54 Uhr

Fitnessstudios in Hamburg dürfen trotz einer erfolgreichen Klage gegen die Corona-Verordnung vorerst nicht wieder öffnen. Die Stadt hat Beschwerde gegen eine Entscheidung des Verwaltungsgerichts eingelegt.

Eigentlich wollte die Kette Fitness First nach der Entscheidung des Verwaltungsgerichts Hamburg zügig wieder ihre acht Filialen in Betrieb nehmen. Aber daraus wird nach Angaben eines Gerichtssprechers vorerst nichts. Das Oberverwaltungsgericht hat noch in der Nacht zum Mittwoch eine Verfügung erlassen, wonach die Studios erstmal geschlossen bleiben, und zwar bis die zuständige Kammer entschieden hat. Das kann mehrere Tage oder auch Wochen dauern.

Martin Seibold, Geschäftsführer von Fitness First, gibt sich ungeachtet dessen zuversichtlich: Fitnessstudioss sollten seiner Ansicht nach nicht als Teil des Corona-Problems gesehen werden. Das Verwaltungsgericht hatte in seiner Entscheidung allerdings nicht darüber befunden, wie hoch das Corona-Risiko in Fitnessstudios an sich ist. Vielmehr hatten die Richter gerügt, dass das Parlament nicht beteiligt war, als über die Schließung von Unternehmen entschieden wurde.

Weitere Klagen gegen Schließungen

Beim Verwaltungsgericht sind noch weitere Klagen von Fitnessstudios gegen die aktuellen Schließungen anhängig, aber auch Beschwerden von Gaststätten, Kinos und Wettannahmestellen. Insgesamt gibt es mehr als 20 Verfahren, die noch offen sind.

In Hamburg gibt es rund 400 Fitnessstudios. Sollte die Klage von Fitness First auch in der zweiten Instanz Erfolg haben, dann hätte das zunächst aber nur Auswirkungen für einzelne Einrichtungen.

Weitere Informationen
Eine Frau bekommt im Kosmetikstudio eine Gesichtsmaske.  Foto: Robert Przybysz

Corona-Ticker: Kosmetikstudios und Massagepraxen in MV bleiben zu

Wegen der unverändert hohen Infektionsrate bleiben die angekündigten Lockerungen aus. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.11.2020 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Reisender lässt am Flughafen von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) einen Corona-Test machen. © picture alliance/dpa Foto:  Daniel Bockwoldt

496 neue Corona-Fälle in Hamburg

Der positive Trend der vergangenen Tage ist durchbrochen. Auch der Inzidenzwert liegt wieder über 100. mehr

Ein Elektroauto wird an einer Ladesäule in Hamburg aufgeladen.

Ladestationen für Elektroautos: Hamburg auf Platz drei

Auf Hamburgs Straßen sind immer mehr Elektro- und Hybridautos unterwegs. In anderen Städten stehen jedoch mehr Ladestationen. mehr

Das Hamburgische Verfassungsgericht sagt, ein Volksbegehren darf Hamburgs Schuldenbremse nicht stoppen. © NDR

Verfassungsgericht stoppt Initiative gegen Schuldenbremse

Eine Volksinitiative wollte die Abschaffung der Schuldenbremse in Hamburg erreichen. Doch das ist laut Gericht verfassungswidrig. mehr

In der Sika Fabrik in Hamburg Eidelstedt ist ein Feuer ausgebrochen. © tv news kontor

Feuer in Fabrik: Rauchwolke im Nordwesten Hamburgs

In Hamburg-Stellingen hat es im Gebäude eines Autozulieferers gebrannt. Eine Rauchwolke zog in benachbarte Stadtteile. mehr