Stand: 25.09.2018 14:47 Uhr

Debatte über Frühstück für Kita-Kinder

Alle Hamburger Kita-Kinder könnten in Zukunft ein kostenloses und gesundes Frühstück bekommen. Angestoßen hatte die Debatte die SPD in Wandsbek: In einem Antrag für den letzten Parteitag hatte sie das kostenlose Frühstück gefordert - und zwar bis zum Ende der Grundschulzeit. Die Begründung: Chancen-Gleichheit fange mit dem Frühstück an und die Gemeinschaft werde gestärkt, wenn alle Kinder am Morgen zusammen frühstückten. Dann war es allerdings ruhig um diesen Vorstoß geworden - bis die Fraktion der Linken kürzlich angekündigt hatte, dass sie sich in den laufenden Haushaltsberatungen dafür einsetzen will.

Weg zum kostenlosen Frühstück nicht einfach

Die Hamburger Sozialbehörde erklärte im Gespräch mit NDR 90,3, dass der Weg dahin allerdings nicht ganz einfach sei. Dafür müssten erst einmal neue Verträge mit den Kita-Betreibern verhandelt werden und die müssten das Frühstück dann organisieren. Außerdem müsste die Bürgerschaft zusätzliches Geld zur Verfügung stellen.

Finanzsenator: Zunächst Betreuungsschlüssel verbessern

In die Debatte über kostenloses Frühstück in Kindertagesstätten schaltete sich am Montag auch Hamburgs Finanzsenator Andreas Dressel (SPD) ein. Dressel sagte dem Hamburg Journal im NDR Fernsehen, dass zunächst vor allem der Betreuungsschlüssel für die rund 80.000 Kita-Kinder in Hamburg verbessert werden müsse. Für den nächsten Doppelhaushalt plane man mit Ausgaben von mehr als einer Milliarde Euro für die Kindertagesstätten.

Beim Thema Ernährung sieht Dressel vor allem in einem Bereich Nachholbedarf: "Wichtig und notwendig wäre, dass man wirklich bei den Familien, in denen die familiären Verhältnisse nicht stimmen und die Kinder morgens hungrig in die Kita kommen, solche Fälle gibt es, guckt, dass da die Kita da was bereithält. Ich glaube, das ist ein soziales Anliegen."

Hinweis der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hieß es, dass die Hamburger Sozialbehörde im Gespräch mit NDR 90,3 die grundsätzliche Zustimmung zu einem kostenlosen Kita-Frühstück signalisiert habe. Das dementierte die Behörde aber nach Veröffentlichung der Meldung.

 

Weitere Informationen

Linke fordert kostenloses Frühstück für Kinder

Alle Hamburger Kita- und Grundschulkinder sollen nach dem Willen der Linken ein kostenloses Frühstück bekommen: Mit dieser Forderung geht die Fraktion in die Haushaltsberatungen. (12.09.2018) mehr

Einigung auf bessere Kita-Betreuung in Hamburg

Ein Volksentscheid zur Kinderbetreuung in Hamburg ist abgewendet. SPD und Grüne haben sich mit der Initiative "Mehr Hände für Hamburger Kitas" auf Verbesserungen geeinigt. (04.09.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 24.09.2018 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

00:32
NDR Fernsehen

HSH Nordbank wird zu Hamburg Commercial Bank

10.12.2018 19:30 Uhr
NDR Fernsehen
00:42
Hamburg Journal 18.00

Baby geschüttelt: Gutachter sagt aus

10.12.2018 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00
00:38
Hamburg Journal 18.00

FDP legt ihre Haushaltspläne vor

10.12.2018 18:00 Uhr
Hamburg Journal 18.00