Einsatzkräfte der Feuerwehr suchen in der Hamburger Elbe einen Jugendlichen. © TVNewsKontor
Einsatzkräfte der Feuerwehr suchen in der Hamburger Elbe einen Jugendlichen. © TVNewsKontor
Einsatzkräfte der Feuerwehr suchen in der Hamburger Elbe einen Jugendlichen. © TVNewsKontor
AUDIO: Vermisster Jugendlicher tot geborgen (1 Min)

DNA-Abgleich: Leiche aus der Elbe ist vermisster 15-Jähriger

Stand: 18.08.2023 11:04 Uhr

Bei der am Mittwoch gefundenen Leiche handelt es sich um den Jugendlichen, der vor einer Woche in der Elbe untergegangen war. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Laut eines Sprechers hat ein DNA-Abgleich jetzt Gewissheit gebracht. Am Mittwochvormittag war am Elbufer in Blankenese in Höhe Strandweg eine Wasserleiche gefunden worden. Feuerwehrleute hatten den Leichnam geborgen, er wurde dann zur Untersuchung ans Institut für Rechtsmedizin übergeben.

Jugendlicher ging nach wenigen Sekunden unter

Vor einer Woche war ein 15-Jähriger in der Elbe untergegangen. Er war mit Bekannten am Strand in Blankenese unterwegs, laut Polizei dann auf eine Buhne geklettert und ins Wasser gesprungen. Nur wenige Sekunden später war er untergegangen. Sein Freund versuchte noch ihn zu erreichen, schaffte es aber nicht.

Suche mit vielen Rettungskräften

Kurz darauf suchte ein Großaufgebot an Rettungskräften mit Tauchern, Booten und zwei Hubschraubern vergeblich nach dem Jugendlichen. Um kurz vor 23 Uhr wurde die Suche abgebrochen. Die Freunde des 15-Jährigen und Augenzeugen wurden von Seelsorgern betreut.

Im Juli war ein 16-Jähriger ertrunken

Erst im Juli war ein 16-Jähriger bei Övelgönne ertrunken. Die DLRG warnt immer wieder vor dem Baden in der Elbe. Durch Ausbaggerungen und Schiffsverkehr würden in dem Fluss starke Strömungen herrschen, Schwimmer und Schwimmerinnen könnten dies leicht unterschätzen. Laut Umweltbehörde liegt die Strömungsgeschwindigkeit bei Flut bei 1,2 Metern pro Sekunde.

Weitere Informationen
Schriftzug "www.POLIZEI.schleswig-holstein.de" steht an der Tür eines Streifenwagens der Polizei. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Offenbar erneut Jugendlicher am Elbstrand ertrunken

Ein Großaufgebot an Rettungskräften suchte bisher vergeblich nach dem 15-Jährigen. Er war bei Blankenese ins Wasser gegangen. (12.08.2023) mehr

Zwei DLRG-Helfer auf einem Boot. © Screenshot
2 Min

Nach Badeunfall an der Elbe: DLRG will Einsatzkräfte aufstocken

Jasper Herzberg ist Wachführer - er weiß: Trotz Warnung vor den Gefahren erreicht man nicht alle Menschen am Strand. 2 Min

Eine Familie sitzt in ausgelassener Stimmung auf einem Steg am Badesee und hat die Füße im Wasser. © fotolia.com Foto: Robert Kneschke

Badeunfälle: Wie schützt man sich vor dem Ertrinken?

Viele Menschen unterschätzen die Gefahren beim Schwimmen, sodass es zu tödlichen Badeunfällen kommen kann. Worauf ist zu achten? mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 18.08.2023 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

An den Hamburger Landungsbrücken demonstrieren Menschen gegen den argentinischen Präsidenten Javier Milei. © NDR Foto: Kai Salander

Hamburg: Protest gegen Preis für Argentiniens Präsident Milei

Der Rechtspopulist hat bei seinem Kurzbesuch in Deutschland in der Hansestadt einen Preis bekommen. Hunderte demonstrierten dagegen. mehr