Ein Mann fährt auf einem Lastenfahrrad. © picture alliance/dpa Foto: Gregor Fischer

Bewohnerparken: Lastenfahrräder dürfen gratis auf Parkplätze

Stand: 01.12.2021 09:43 Uhr

In den Bewohnerparkzonen in Hamburg, beispielsweise in Altona oder Eimsbüttel, wird der Kampf um Parkplätze immer härter. Laut Verkehrsbehörde dürfen auf den Parkplätzen in den ausgewiesenen Gebieten auch Lastenfahrräder abgestellt werden - ohne dafür eine Gebühr zu entrichten.

Die Gebührenpflicht in den Bewohnerparkzonen gilt nur für Kraftfahrzeuge. Zu denen gehören Lastenräder nach der Straßenverkehrsordnung nicht, erklärte Verkehrsbehördensprecher Dennis Heinert. Somit können Lastenräder dort abgestellt werden, ohne dass man dafür zahlen muss.

Gebühren steigen

Für Autofahrende wird es dagegen demnächst teurer. Die Gebühren sollen zum 1. Januar erneut steigen - auf 65 Euro jährlich. Begründet wird die Steigerung mit steigenden Kosten für die Instandhaltung und Reinigung von Straßen und Plätzen.

CDU spricht von Klientel-Politik

Der verkehrspolitische Sprecher der CDU, Richard Seelmaecker, wirft Verkehrssenator Anjes Tjarks (Grün) Klientel-Politik und Abzocke vor. Die ebenfalls von den Grünen geführte Umweltbehörde hatte ein Lastenrad-Förderprogramm auf den Weg gebracht. Dieses ist laut Umweltbehörde in der Schlussphase. Insgesamt wurden rund 1.500 Lastenfahrräder gefördert.

Weitere Informationen
Parkschild für Bewohner mit Parkausweis. © picture alliance/CITYPRESS 24 Foto: Darius Simka

Hamburg: Steigende Einnahmen durch mehr Bewohnerparkgebiete

Immer mehr Bewohnerparkgebiete bedeuten steigende Einnahmen für die Stadt Hamburg. Kritik gibt es am Umgang mit Ausnahmegenehmigungen. (08.11.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 30.11.2021 | 19:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Fahrrad

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Hamburgs Innensenator Andy Grote (rechts) und Polizeipräsident Ralf Martin Meyer stellen die Kriminalstatistik für 2022 vor. © dpa Foto: Christian Charisius

Kriminalstatistik 2022: So viele Straftaten wie vor Corona

Die Zahl der Wohnungseinbrüche in Hamburg ist niedrig, die der Tötungsdelikte sogar historisch niedrig. Zugenommen haben Betrugsfälle. mehr