Sonntagsstudio

Herrenhäuser Gespräch: Öfter ins Unbekannte fragen. Modernes Wissensmanagement

Sonntag, 02. Oktober 2022, 20:00 bis 22:00 Uhr

Ulrike Winkelmann, Tilman Reitz, Bernhard Pörksen, Marie-Luisa Frick und Stephan Lohr. © NDR Foto: Birgit Bohle
Ulrike Winkelmann, Tilman Reitz, Bernhard Pörksen, Marie-Luisa Frick und Stephan Lohr. © NDR Foto: Birgit Bohle
Ulrike Winkelmann, Tilman Reitz, Bernhard Pörksen, Marie-Luisa Frick und Stephan Lohr.

8,8 Millionen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gibt es weltweit. Sie generieren beständig Wissen, das sich pausenlos erneuert. Wer im digitalen Zeitalter mit den jederzeit verfügbaren riesigen Informationsmengen handlungsfähig bleiben will, muss Wissenserwerb und -verarbeitung klug steuern: sei es durch Akzeptanz des Nichtwissens oder die bewusste Entscheidung, offene Fragen auf sich zukommen zu lassen. Wie aber geht das? Was hilft uns beim Verarbeiten von Wissen dabei, uns von der schieren Informationsflut nicht verschrecken zu lassen? Und wie fragen wir mutig und inspiriert durch reine Neugierde?

Podium

Marie-Luisa Frick, Institut für Philosophie, Universität Innsbruck

Ulrike Winkelmann, Chefredakteurin, taz

Bernhard Pörksen, Insitut für Medienwissenschaft, Universität Tübingen

Tilman Reitz, Insitut für Soziologie, Universität Jena

Moderation: Stephan Lohr

Aufzeichnung einer Veranstaltung vom 7. Juli 2022 im Schloss Herrenhausen in Hannover in Zusammenarbeit mit der VolkswagenStiftung.

NDR Kultur Livestream

Klassikboulevard

14:00 - 18:00 Uhr
Live hörenTitelliste