Jazz – Round Midnight

A Trace of Grace - Der Tubist Michel Godard

Freitag, 29. Januar 2021, 23:30 bis 00:00 Uhr

Michel Godard © BRIGANI-ART/HEINRICH

Am Mikrofon: Petra Rieß

Mitte der Neunziger kamen neue Töne aus Frankreich: Der Jazztubist Michel Godard, tauchte in den Gruppen von Rabih Abou-Khalil und Louis Sclavis auf und sein Tubaspiel ließ international aufhorchen. Mit seiner schier grenzenlosen Virtuosität und Spielfreude erweitert der klassisch ausgebildete Godard die Vorstellung der spieltechnischen Möglichkeiten an der Tuba.

Seine zweite Liebe gehört einem Renaissance-Instrument, dem Serpent. Das schlangenähnliche Blasinstrument ist ein Vorläufer der Tuba. Michel Godard hat sie wieder zum Leben erweckt und öffnet mit ihr neue Türen. Sei es in seinen Improvisationen zwischen Barock und Gegenwart, wie auf seinem Monteverdi Album 2011 mit dem Bassisten Steve Swallow, seinem Schütz-Projekt oder in Begegnungen mit außereuropäischen Stilistiken.

Der jetzt 60-jährige Michel Godard ist deshalb ein auf vielen Festivals und Konzertbühnen gefragter, anspruchsvoller musikalischer Partner und Dozent.

Weitere Informationen
Nubya Garcia © imago images / CHROMORANGE

"Round Midnight" auf NDR Kultur

"Round Midnight" ist die Sendung für Hintergrundgeschichten, Porträts und Talks mit jungen Talenten und Jazzlegenden. mehr

Ein Kopfhörer liegt auf mehreren Notenseiten. © picture alliance - Bildagentur-online - Tetra Images

NDR JAZZMEDIATHEK

Sie waren im Kino, im Theater oder früh im Bett und haben unsere Sendung verpasst? Hier können Sie unsere Sendungen nachhören. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und auch in die Geschichte des Jazz. mehr