CD-Cover des Albums "Tone Poem" © Blue Note

Weltoffene Tonpoeme von großer Strahlkraft

Stand: 16.04.2021 15:45 Uhr

Der 83-jährige Saxofonist Charles Lloyd zeigt sich mit seinen "Marvels" sehr weltoffen, seine Musik zeugt von großer innerer Kraft und Reife.

von Thomas Haak

Als der Saxofonist Charles Lloyd 1966 auf dem "Monterey Jazz Festival" auftrat, war er dort mit einem Quartett zu erleben, das wie eine Rockband vermarktet wurde. Was zur Folge hatte, dass es häufig vor großem Publikum spielte - etwa im berühmten "Fillmore West" in San Francisco. Jazzkritiker, denen der Erfolg und Hippie-Lifestyle missfiel, rümpften die Nase. Dabei hatte man es mit einem Jack DeJohnette zu tun, der damals zum Schlagzeug-Phänomen avancierte oder auch mit einem Keith Jarrett, der bereits großes pianistisches Potential bewies.

Geläuterter Geist der Hippie-Ära

Fast 55 Jahre danach präsentiert Charles Lloyd ein nicht minder hochkarätig besetztes Ensemble, das den weltoffenen Geist von einst aufgreift und ihn in die Gegenwart überträgt. Zusammen mit Bill Frisell an der Gitarre, der Pedal-Steel-Gitarren-Institution Greg Leisz, Reuben Rogers am Bass und dem Schlagzeuger Eric Harland kreiert der 83-jährige Bandleader Musik, die von großer innerer Kraft und Reife kündet. Gewissermaßen in Gestalt eines geläuterten Geistes der Hippie-Ära, dessen weise, wärmende und leuchtende Aura auf "Tone Poem" alles durchzieht - die drei Kompositionen aus eigener Feder ebenso, wie Stücke von Ornette Coleman, Thelonious Monk, Leonard Cohen, Gabor Szabo und Bola de Nieve.

Weitere Informationen
Saxophone mit CD © fotolia.com Foto: ThorstenSchmitt, jasoncphoto

Jazz-CD-Tipps

Die NDR Jazzredaktion stellt neue Alben vor. Hier finden Sie die Rezensionen dieser CDs und Produktionen der NDR Bigband. mehr

Omar Sosa blickt lachend in die Kamera. © Omar Sosa

Jazz auf NDR Kultur

"Play Jazz!" und "Round Midnight" geben fundierte Einblicke in die aktuelle Jazzszene und in die Geschichte des Jazz. mehr

Tone Poem

Genre:
Jazz
Zusatzinfo:
Label:
Blue Note
Veröffentlichungsdatum:
12.03.2021
Preis:
CD 17,99, Vinyl 54,99,- €

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Play Jazz! | 19.04.2021 | 22:35 Uhr