NDR Kultur à la carte

Studiogast: Karl-Heinz Ott

Montag, 16. Mai 2022, 13:00 bis 14:00 Uhr

Reaktionäre Gedanken gewinnen an Schlagkraft und formieren sich in Feindbildern, so Karl-Heinz Ott. Beste Beispiele sind für ihn der Sturm auf den Berliner Reichstag oder auf das Kapitol in Washington. Woher kommen Unzufriedenheit, Neid und Missgunst? Menschen fühlen sich nicht gesehen oder beachtet, misstrauen der Demokratie oder radikalisieren sich. Der philosophisch geschulte Schriftsteller und Essayist Karl-Heinz Ott, mehrfach für sein Werk ausgezeichnet, u.a. mit dem Preis der LiteraturNord, klopft die Philosophiegeschichte ab, sucht nach Denkmodellen und Schnittstellen für gegenwärtige Entwicklungen. Sein Fazit: "Die Antimoderne ist so alt wie die Moderne. Die Vernunft kann nur die Oberhand behalten, wenn sie ihre Gegner kennt."

Moderation: Joachim Dicks

 

Weitere Informationen
Porträt Essayist Karl-Heinz Ott © dpa picture alliance Foto: Thomas Frey

Der Norden liest: Karl Heinz Ott

Mit Geist, Witz und Humor rückt Karl-Heinz Ott den reaktionären Denkern auf die Pelle. mehr

Nahaufnahme von geschlossenen Büchern. © photocase.de Foto: John Dow

"Der Norden liest" - Alle Termine im Überblick

In der Reihe "Der Norden liest" präsentieren das Sonntagsstudio und NDR Kultur - Das Journal renommierte Autoren und Newcomer der Buchszene. Hier die kommenden Termine und alle Infos zur Herbsttour im Überblick. mehr

Martin Tingvall am Klavier © NDR.de Foto: Claudius Hinzmann

NDR Kultur à la carte

In der Sendung "NDR Kultur à la carte" kommen Menschen zu Wort, die etwas zu sagen haben. Die Gäste stellen sich nicht nur den Fragen, sie bringen auch ihre Lieblingsmusik mit. mehr

NDR Kultur Livestream

Der Morgen

06:00 - 09:00 Uhr
Live hörenTitelliste