Stand: 29.11.2017 11:00 Uhr

Programm für Festspiele MV 2018 steht

von Axel Seitz
Bild vergrößern
Kozerte an ungewöhnlichen Orten: Auch in der Eisengießerei Torgelow wird es 2018 eines geben.

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern werden im kommenden Sommer in fast 70 Orten des Landes gastieren. Auf dem Programm für 2018 stehen insgesamt rund 150 Veranstaltungen. Das wurde am Mittwoch in Schwerin bekannt gegeben.

Helene Grimaud, Max Raabe und Nils Landgren

Die Pianistin Helene Grimaud und die Violinistin Janine Jansen treten in der Reithalle Redefin auf, der Sänger Max Raabe, der Jazzposaunist Nils Landgren und der Dirigent Christoph Eschenbach kommen zu Open-Air Konzerten in die Parks von Schloss Bothmer und Fleesensee sowie in die Klosterruine Dargun. Das sind nur einige wenige Höhepunkte der neuen Festspielsaison, die am 15. Juni in der Konzertkirche Neubrandenburg mit dem NDR Elbphilharmonieorchester eröffnet wird.

Auf einer Bühne steht ein Sänger und ein Mann sitzt am Klavier.

Festspiele MV 2018 bieten zahlreiche Highlights

Nordmagazin -

Auch die Festspiele MV im Sommer 2018 werden wieder die ganze Bandbreite der Klassik präsentieren. Mit dabei sind Künstler wie Julia Fischer, Max Raabe und Nils Landgren.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Neue Ouvertüre zur Eröffnung

Bild vergrößern
Pianist Kit Armstrong ist der Preisträger der Feststpiele Mecklenburg-Vorpommern 2018.

An der im vergangenen Juli eingeweihten Orgel wird dann die neu komponierte Festspiel-Ouvertüre präsentiert. Diese hat der US-amerikanische Pianist Kit Armstrong geschrieben. Nach Alexej Gerassimez ist nun der erst 25-jährige Musiker der Preisträger des kommenden Festspielsommers, der auch 2018 vom Norddeutschen Rundfunk unterstützt wird.

Konzerte an ungewöhnlichen Orten

Intendant Markus Fein setzt neben neuen Konzertformaten auf Bewährtes - wie das Kleine Fest im Großen Park von Ludwigslust, dem Jahrmarkt der Sensationen zwischen Rehna und Ulrichshusen und der Reihe der Unerhörten Konzert-Orte. Zu ihnen gehören 2018 die Druckerei der Ostseezeitung, die Eisengießerei Torgelow, der neue - an den ehemals Goldenen Saal erinnernde - Plenarsaal im Schweriner Schloss sowie die fast 130 Jahre alte Bootswerft im vorpommerschen Freest.

Rückblick

Die Festspiele MV im Rückblick

Konzerte, viele Stars und ein spannendes Programm zeichneten die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern schon in den vergangenen Jahren aus. Ein Rückblick zum Nachlesen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 29.11.2017 | 11:00 Uhr

Mehr Kultur

03:30

Umstrittene Märtyrer-Ausstellung in Hamburg

11.12.2017 22:45 Uhr
Kulturjournal
02:30

Hamburger Symphoniker feiern 60 Jahre Laeiszhalle

11.12.2017 19:30 Uhr
Hamburg Journal
03:05

Mitmachausstellung "Murmiland" ist wieder da

11.12.2017 19:30 Uhr
Nordmagazin