Festspiele Mecklenburg-Vorpommern: 2022 viele Premieren geplant

Stand: 25.11.2021 11:00 Uhr

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern planen für das Jahr 2022 über 140 Veranstaltungen. Ein buntes musikalisches Programm zwischen Klassik, Pop und Crossover.

von Axel Seitz

Rund 230 Jahre nach dem Tod von Wolfgang Amadeus Mozart wird die original erhaltene Violine, die einst im Besitz des Musikers war, erstmals bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zu hören sein. Der Preisträger des Festspielsommers 2022, der österreichische Violinist Emmanuel Tjeknavorian, wird das 1764 von Pietro Antonio Dalla Costa gebaute Instrument, Mitte Juli für ein Konzertwochenende mit nach Ulrichshusen bringen.

Der 26-jährige gebürtige Wiener nennt die Mozart-Geige, die im Besitz der Stiftung Mozarteum Salzburg ist, ein "Heiligentum". Es mache ihn überglücklich, dieses Instrument im Rahmen der Festspiele präsentieren zu können, betont Emmanuel Tjeknavorian. Der Violinist und Dirigent wird als Preisträger in Residence den kommenden Sommer in Mecklenburg-Vorpommern mit 24 Konzerten prägen.

Emmanuel Tjeknavoria an vielen Orten in MV zu erleben

Gleich zum Auftakt der Festspielsaison ist der Violinist am 18. Juni in der Neubrandenburger Konzertkirche gemeinsam mit der NDR Radiophilharmonie unter Andrew Manze zu erleben. Weitere Konzerte mit Emmanuel Tjeknavorian sind beim Preisträger-Projekt im Juli unter anderem im Schloss Hasenwinkel, in der Klosterkirche Rühn sowie im Grand Hotel Heiligendamm geplant.

Im August gibt es fünf Konzerte unter dem Motto "Tjeknavorian & Friends" sowie das traditionelle Open Air Konzert im Park von Schloss Bothmer, wo Emmanuel Tjeknavorian dann als Dirigent in Erscheinung tritt. Zum Abschluss seiner Residence tritt er dann Ende August im Landgestüt Redefin auf. Bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern war der Künstler erstmals 2017 zu Gast, gemeinsam mit dem Pianisten Maximilian Kromer erhielt Emmanuel Tjeknavorian damals den Ensemblepreis des Festivals.

Erneut viele ländliche Spielstätten

Der Festspielsommer 2022 ist der erste, den Ursula Haselböck geplant hat - als Nachfolgerin von Markus Fein. Die seit September 2020 amtierende Intendantin nennt das Programm ihre "persönliche Entdeckungsreise" durch das "wunderschöne Land Mecklenburg-Vorpommern". Als ein neues Konzertangebot kündigt Ursula Haselböck das Format "Grenzgänge" an, in dem Musikerinnen und Musiker auch abseits der klassischen Musik zu hören sein werden, so das Duo Marie Spaemann und Christian Bakanic aus Wien im Juli in Loitz sowie die Jazzpianistin Johanna Summer im September in der Alten Synagoge Hagenow.

Viele bekannte Spielstätten finden sich auch im Konzertprogramm für 2022 wieder. So werden in der Reithalle Redefin Anfang Juli Daniel Müller-Schott und das BBC Symphony Orchestra sowie im Juli das Klavierduo Lucas und Arthur Jussen zusammen mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen auftreten. Im Schlosspark Fleesensee gastiert im Juni der Sänger Max Mutzke, begleitet von der SWR Big Band. Die NDR Big Band kommt Ende August in die Klosteranlage Dargun gemeinsam mit dem kubanischen Jazzpianisten Omar Sosa. Ebenfalls in Dargun und dazu noch in Heringsdorf ist Anfang Juli Götz Alsmann zweimal mit seinem neuen Programm L.I.E.B.E. zu erleben.

Stars aus Pop, Klassik und TV

Max Herre auf der Bühne © picture alliance/dpa/Reuters/POOL | Fabrizio Bensch
2022 mit dabei: Max Herre und das MIKIs Takeover! Ensemble

Darüber hinaus werden zwischen Mitte Juni und Mitte September 2022 im Rahmen der Festspiele die Organistin Iveta Apkalna, die Violinistin Julia Fischer, die Cellistin Harriet Krijgh, der Sänger Max Herre, der Schauspieler August Zirner, der Pianist Rudolf Buchbinder, der Klarinettist Matthias Schorn, der Geiger Daniel Hope sowie das Michael Wollny Trio in Mecklenburg-Vorpommern erwartet.

Das Kleine Fest im Großen Schlosspark von Ludwigslust steht Anfang August ebenso auf dem Programm wie der Jahrmarkt der Sensationen, ein musikalisches Wandertheater, Ende Juni in Rehna, Rostock, Ulrichshusen und Stolpe an der Peene.

Abschluss mit NDR Elbphilharmonie Orchester unter Andris Poga

Ein besonderer Höhepunkt ist für den September geplant, wenn es an zwei Tagen "Ein Fest für das Welterbe" in Schwerin gibt, denn die Landeshauptstadt steht ja mit ihrem Residenzensemble als Kulturlandschaft des romantischen Historismus bereits auf der deutschen Vorschlagsliste in der Bewerbung um den Titel einer UNESCO-Welterbestätte.

Den Abschluss der Festspielsaison 2022 bildet am 18. September das Konzert des NDR Elbphilharmonie Orchester unter Andris Poga in der Wismarer St.-Georgen-Kirche.

 

Weitere Informationen
Ein Bratschentrio bei der zweiten Station des Festival Walks beim Festival 360 Grad in Ulrichshusen © NDR Foto: Christiane Irrgang

Kulturpartner: Festspiele Mecklenburg-Vorpommern

Die Festspiele Mecklenburg-Vorpommern sind ein klassisches Musikfestival, das jährlich an Spielorten in Mecklenburg-Vorpommern stattfindet. extern

Dieses Thema im Programm:

NDR Kultur | Klassisch unterwegs | 25.11.2021 | 15:20 Uhr

Mehr Kultur

Eine Szene aus dem Theaterstück "Harry Potter und das verwunschene Kind" zeigt einen Darsteller und mehrere Zuschauer. © Mehr-BB Entertainment GmbH Foto: Screenshot

"Harry Potter" in Hamburg: Magie auch hinter den Kulissen

"Harry Potter und das verwunschene Kind" feiert am Sonntag Premiere. Das Theaterstück strotzt nur so vor magischen Überraschungen. mehr