Eine goldene Kugel hängt an einem Tannenbaum. © Colourbox Foto: Yatigra

Weihnachtsfestkreis endet am kommenden Sonntag

Stand: 04.01.2022 12:30 Uhr

Aus vielen Haushalten sind Weihnachtsbäume schon wieder verschwunden, andere lassen Tannen noch länger stehen. Denn im kirchlichen Kalender geht die Weihnachtszeit noch bis zum Sonntag nach dem Dreikönigstag.

von Theologin Jacqueline Rath

"Achtung! Baum fällt!" Das könnte man in diesen Tage vielerorts rufen, wenn Tannenbäume von Balkonen auf die Straße geworfen werden. Gerade noch festlich geschmückt und mit Lichtern erleuchtet hat der Baum jetzt seinen Zweck erfüllt. Raus damit, eh er noch alle Nadeln im Wohnzimmer verliert!

Heilige Drei Könige oder "Erscheinung des Herrn"

Auch an meinem Baum fangen die Zweige schon an zu hängen aber er muss noch bis zum Wochenende durchhalten. Die Weihnachtszeit geht im kirchlichen Kalender schließlich noch bis Sonntag. Und am Donnerstag ist auch erst der 6. Januar, das Fest "Erscheinung des Herrn", besser bekannt als Heilige Drei Könige. In vielen unserer Kirchen werden die erst dann zur Krippe dazugestellt.

Jeder kennt diese heimelige Szene, die Krippe mit dem Jesuskind, Maria und Josef, die Hirten und die Heiligen Drei Könige mit ihren Geschenken. Wunderbar. Aber so rosig war das damals gar nicht: Da wird ein Kind in einem Stall in Betlehem geboren. Ärmlichste Verhältnisse. Da ist es kalt und schmutzig. Es riecht nach nassem Stroh und Schafen.

Gott kommt leise und bescheiden

Und mitten in diese notdürftige Unterkunft kommt die Nachricht vom zornigen König Herodes. Ihm hatte man mitgeteilt, dass ein neuer König geboren worden sei. Und deshalb lässt er vorsichtshalber mal alle Jungen bis zum zweiten Lebensjahr umbringen. Seine Macht will er schließlich nicht teilen. Die kleine Familie muss also fliehen. Mit nichts außer ihrem tiefen Vertrauen auf Gottes Hilfe machen sie sich auf den Weg in ein fremdes Land. Und dort harren sie aus, bis Herodes stirbt.

Ich schaue auf meine Krippe und weiß: So gemütlich wie diese Szene unter meinem Tannenbaum war das damals nicht. Gott kommt ganz leise, bescheiden, ja sogar arm in diese Welt. Das ist das Wunder von Weihnachten. Und das reicht weit über die Feiertage hinaus.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter der Hamburger Stadtreinigung wirf einen Weihnachtsbaum in den Müllwagen. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Hamburger Stadtreinigung sammelt ausgediente Weihnachtsbäume ein

In jedem Stadtteil gibt es zwei Abholtermine. Die Tannenbäume können aber auch in den Recylinghöfen abgegeben werden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 05.01.2022 | 09:40 Uhr

Info

Die Evangelische und Katholische "Kirche im NDR" ist verantwortlich für dieses Onlineangebot und für die kirchlichen Beiträge auf allen Wellen des NDR.