Redezeit

Raus aus der Schuldenfalle!

Donnerstag, 15. März 2018, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Eine Brille liegt auf einem Notizheft. © Fotolia.com Fotograf: Maren Winter

Raus aus der Schuldenfalle!

NDR Info - Redezeit -

Wer den Überblick über seine Verpflichtungen verliert, gerät schnell in eine Schuldenspirale. Wie lässt sie sich rechtzeitig stoppen?

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download
Bild vergrößern
Wer den Überblick über seine Verpflichtungen verliert, gerät schnell in eine Schuldenspirale.

Fast sieben Millionen Menschen gelten in Deutschland als überschuldet. Das heißt, dass ihre finanzielle Lage zu einer bedrückenden Last wird, die alle Lebensbereiche erfasst. Das trifft auch auf erschreckend viele junge Menschen zu.

Fehlt es ihnen am Wissen über finanzielle Zusammenhänge? Müssten die Schulen besser aufklären? Wie gerät man in die Schuldenfalle? Wann sollten die Alarmglocken schrillen? Was bedeutet es, wenn man überschuldet ist? Welche Auswege bietet die sogenannte Privatinsolvenz? Ist sie für jeden zugänglich?

Redezeit-Moderatorin Birgit Langhammer begrüßte als Gäste:

Britta von Lojewski
Radio- und Fernsehmoderatorin

Frank Lackmann
Rechtsanwalt und Referent für Schuldenfragen im Fachzentrum Schuldnerberatung Bremen (FSB)

Barbara Lüdtke-Nunnenkamp
Leiterin der Schuldner- und Insolvenzberatung in der Verbraucherzentrale  Bad Segeberg

 

Weitere Informationen

Schulden: Unseriöse Berater erkennen

Wer in einer finanziellen Klemme steckt, fällt leichter auf dubiose Hilfsangebote herein. Wie erkennen Schuldner dubiose Geschäftemacher und wie finden sie seriöse Beratung? mehr

Wege aus der Schuldenfalle

Wenn sich die Mahnungen stapeln und der Dispokredit dauerhaft überzogen ist, sind die Schulden zu einem ernsten Problem geworden. Welche Möglichkeiten haben verschuldete Verbraucher? mehr

Inkasso: Welche Rechte haben Schuldner?

Androhung von Lohnpfändung oder sogar Haft! Die Drohkulissen in Inkassoschreiben können sehr einschüchternd sein. Welche Forderungen sind legitim und wo finden Schuldner Hilfe? mehr

Jeder Zehnte in SH steckt tief in den Miesen

Immer mehr Menschen in Schleswig-Holstein überschulden sich laut einer Statistik der Creditreform. Im vergangenen Jahr hatte jeder zehnte Erwachsene mehr Geld ausgegeben als er besitzt. mehr

N-JOY

Geschenktes Geld? Vorsicht bei "Minuszins-Krediten"!

12.03.2018 12:00 Uhr
N-JOY

Onlineportale locken mit Krediten, bei denen ihr weniger Geld zurückzahlen müsst, als ihr euch geliehen habt. Die Verbraucherzentrale warnt: Das klingt verlockend, kann aber nach hinten losgehen. mehr

 

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutzbestimmungen

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.