Redezeit - Themenabend

Ist die Krise nur vertagt?

Dienstag, 19. Juni 2018, 20:30 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Bild vergrößern
Horst Seehofer (CSU) und Angela Merkel (CDU) sind die Hauptfiguren im Asylstreit der Unionsparteien.

Beim EU-Gipfel in zwei Wochen will Angela Merkel eine europäische Lösung in der Asylpolitik erreichen. Diese Zeit gesteht die CSU der Bundeskanzlerin noch zu. Doch die Chancen für eine europäische Lösung dürften nicht allzu gut stehen. Lange schon ringt die Europäische Union um eine gemeinsame Haltung in der Flüchtlingsfrage.

Wie könnte so eine europäische Lösung aussehen? Was passiert, wenn sie nicht zustande kommt? Wird Innenminister Horst Seehofer (CSU) dann ohne Zustimmung der Kanzlerin die Zurückweisung von Migranten an deutschen Grenzen anordnen? Ist die Krise der Unionsparteien entschärft oder nur vertagt?

Redezeit-Moderator Michael Weidemann begrüßte als Gäste:

Kay Hinz
Kommunikations- und Politikwissenschaftler

Prof. Dr. Petra Bendel
Migrationsexpertin an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg und Mitglied im Sachverständigenrat Deutscher Stiftungen für Integration und Migration

Alex Krämer
Hörfunkkorrespondent im ARD-Hauptstadtstudio

 

Tagesschau.de
Link

Entscheidung im Unions-Asylstreit vertagt

Der große Bruch im Asylstreit ist ausgeblieben: Kanzlerin Merkel akzeptiert zunächst den "Masterplan" von Innenminister Seehofer. Findet sie eine europäische Lösung? Mehr bei tagesschau.de. extern

 

Ihre Daten
Ihre Nachricht
Spamschutz
Datenschutz

Unsere Datenschutzerklärung, Ihre Rechte und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie unter NDR.de/datenschutz

*- Pflichtfelder. Diese Felder müssen ausgefüllt werden.