Das Forum

Ein Land, das von der Hoffnung lebt

Mittwoch, 27. März 2019, 20:30 bis 20:50 Uhr, NDR Info

Menschen in Kiew vor einer Wahlwerbung Julia Timoschenkos. © dpa picture alliance Foto: Sergei Chuzavkov

Ein Land, das von der Hoffnung lebt

NDR Info - Das Forum -

Am Sonntag finden in der Ukraine Präsidentschaftswahlen statt. Unter den 39 Kandidaten haben drei reale Chancen. Einer davon ist ein Fernsehstar.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Wahlen in der Ukraine
Ein Feature von Martha Wilczynski und Sabine Stöhr, ARD Moskau

Bild vergrößern
Gegner von Amtsinhaber Petro Poroschenko demonstrieren in Kiew. Sie werfen ihm Korruption vor.

Die Maidan-Proteste im Februar vor fünf Jahren sollten die alten korrupten Strukturen der Ukraine aufbrechen und dem Land einen Neuanfang mit dem Westen ermöglichen. Nachdem das gescheitert ist, schauen viele auf die Ukraine, als das Land der billigen Arbeitskräfte und als Opfer russischer Hegemonialpolitik. Schließlich annektierte der mächtige Nachbar Putin kurz nach dieser Zeit die Halbinsel Krim.

Auch wenn viele Ukrainer von der Politik enttäuscht wurden, politikmüde sind sie noch lange nicht. Kiew und andere Städte sind im Wahlkampffieber.

Schauspieler Wladimir Selenski führt seit Wochen

Bild vergrößern
Wladimir Selenski ist Komiker und Schauspieler.

Gleich drei Kandidaten haben Chancen, in den Präsidentenpalast einzuziehen: Petro Poroschenko, der nach den so genannten Maidan-Protesten im Mai 2014 zum Staatsoberhaupt gewählt wurde und um seine Wiederwahl bangt. Dann Julia Timoschenko, die für die Vaterland-Partei antritt, und als dritter Wladimir Selenski. Der Überraschungskandidat ist vor allem bei jungen Leuten beliebt und bei denen, die sich ein neues Gesicht wünschen, das nicht in die Ränkespiele zwischen Politik und Oligarchen verstrickt ist.

Sabine Stöhr und Martha Wilczynski aus dem Studio Moskau sind durch die Ukraine gereist, um die Stimmung vor der Wahl am Sonntag einzufangen.