Thema: Lobbyismus

Wireard Thumb clean © NDR

Wie Wirecard kritische Medien ausschalten wollte

Der Zahlungsdienstleister ging mit allen Mitteln gegen Journalisten vor - wohl auch mit Hilfe einer dubiosen russischen Firma. mehr

Der österreichische FPÖ-Politiker Heinz-Christian Strache steht mit geschlossenen Augen vor Fahnen von Österreich und er EU. © dpa picture alliance Foto: Helmut Fohringer

Neue Details zu Ibiza: Eine rechte Dolchstoßlegende?

Der österreichische Rechtspopulist Strache hat nach den Ibiza-Enthüllungen alle Ämter eingebüßt. Jetzt startet er eine Kampagne gegen die Journalisten, die den Skandal aufdeckten. mehr

Demonstrierende blockieren die Einfahrt des NDR. © NDR Foto: Werner Pfeifer

Extinction Rebellion: Medien als Gegner?

Aktivisten von "Extinction Rebellion" haben diese Woche Blockaden vor Medienhäusern abgehalten - auch beim NDR. Wie ist das Verhältnis der radikalen Klimaschützer zur Presse? mehr

Audios & Videos

DFL Geschäftsführer Christian Seifert. © dpa/picture-alliance Foto: Arne Dedert

TV-Millionen für das Fußballgeschäft

Der Fußball darf wieder rollen. Die Vereine sind gerettet, sie können weiter mit Millionen-Einnahmen aus den TV-Rechten rechnen. Was heißt das aber für Sport und Fans? mehr

Heinz-Christian Strache (FPÖ), ehemaliger Vizekanzler Österreich, im sogenannten "Ibiza-Video" © NDR

Strache-Video: Was dürfen Journalisten?

Österreich steckt in einer Regierungskrise: Das "Ibiza-Video", veröffentlicht in deutschen Medien, zwang Vizekanzler Strache zum Rücktritt. Dürfen Journalisten heimliche Aufnahmen nutzen? mehr

Wer von Pressereisen berichtet, sollte transparent sein. © NDR

PR-Instrument? Pressereisen in der Politik

Wenn Journalisten in Regierungsmaschinen einsteigen, bezahlen sie. Von anderen Stellen lassen sich viele aber einladen - auch in der Politik. mehr

Dunja Hayali moderiert "Gaming Summit" © NDR

Prominent präsentiert - Hayalis Nebentätigkeiten

Lassen sich Moderationen für Branchen-Events und journalistische Unabhängigkeit unter einen Hut bringen? Für Dunja Hayali kein Problem, sie mache immer "kritischen Journalismus". Geht das? mehr

Der Vorsitzende der ARD: Ulrich Wilhelm

ARD-Chef glaubt nicht an umfangreiche Kürzungen

Ulrich Wilhelm über die medienpolitische Bedrohungslage. Er glaube nicht an große Programmkürzungen, um den Rundfunkbeitrag stabil zu halten, erzählt er im ZAPP- Interview. mehr

Die Mikrofone der TV-Sender N24, ZDF, ARD, DLF Kultur und Phoenix © dpa-Bildfunk Foto: Maurizio Gambarini

"Public Value": Öffentlich-Rechtliche planen Kampagne

"Wir sind deins" - unter diesem Motto plant die ARD eine "Public Value"-Kampagne. Bieten die Öffentlich-Rechtlichen genügend Mehrwert für die Öffentlichkeit? mehr

Eine Zeitung steckt halb in einem Briefkasten. © picture alliance/dpa Foto: Jens Kalaene

Zusteller: GroKo will Rentenbeiträge kürzen

Die Regierung will bei Zeitungszustellern die Rentenbeiträge für Arbeitgeber kürzen. Kritiker befürchten eine Aushöhlung des Mindestlohns - verantwortlich sein will niemand. mehr

BDZV-Chef Mathias Döpfner © BDZV Foto: BDZV

Kampf um die Zukunft von ARD und ZDF

Die Politik entscheidet über die Zukunft von ARD und ZDF. Verleger versuchen Stimmung zu machen, die Sender halten nun offen dagegen - eine Lobby-Schlacht ist entbrannt. mehr

Die Deutschlandkarte zeigt, welche Bundesländer die Depublizierungspflicht für die öffentlich-rechtlichen Internetauftritte lockern wollen. © NDR

Streit: Was dürfen ARD und ZDF im Netz?

Den Verlegern geht das Angebot der Öffentlich-Rechtlichen im Netz zu weit, sie klagen. ARD und ZDF hingegen klagen über antiquierte Regeln. Jetzt wird der Rundfunkstaatsvertrag überarbeitet. mehr