Sass: So isst der Norden

Büttenwarder Spezialitäten

Sonntag, 19. März 2017, 16:30 bis 17:00 Uhr
Dienstag, 21. März 2017, 01:40 bis 02:30 Uhr

v.l.n.r.: Enno Oetjen und Rainer Sass © NDR/dmfilm und tv produktion/Florian Kruck, honorarfrei

4,21 bei 29 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Auf seiner kulinarischen Reise durch den Norden macht Rainer Sass Station in Grönwohld. Das beschauliche Dorf im Schleswig-Holsteinischen Landkreis Stormarn dient seit 18 Jahren als Filmkulisse für die NDR Kultserie "Neues aus Büttenwarder". Im Zentrum der Dreharbeiten steht vor allem die alte Schankwirtschaft "Unter den Linden". Hier beginnen und enden viele der schrulligen und humorvollen Geschichten rund um Brakelmann, Adsche, Kuno und Co.

Wenn Schauspieler und Filmcrew nicht vor Ort sind, steht hier Ruthild Oetjen hinter dem Tresen. Gemeinsam mit ihrem Bruder Enno betreibt sie die traditionelle und historische Dorfkneipe, zu der noch ein kleiner Bauernhof mit Hühnern und Schafen gehört. Obwohl in der Kneipe nur Getränke serviert werden, gelten die Oetjens als Feinschmecker und gute Köche. Ihre Spezialitäten sind vor allem deftige und regionale Speisen.

Bild vergrößern
Rainer Sass mit Ruthild Oetjen und Gästen in der legendären "Büttenwarder"-Kneipe.

Rainer Sass baut seine mobile Küche im kleinen Biergarten vor der Kneipe auf. Enno und Ruthild haben Schulter- und Nackenstücke vom Angler-Sattelschwein besorgt, woraus sie mit Gemüse, Gurken, Essig und aromatischen Gewürzen Holsteiner Sauerfleisch zubereitet. Dazu gibt es pikante Schmorkartoffeln und Kopfsalat mit Sahnedressing. Zwischen der Küchenarbeit lässt es sich Rainer Sass natürlich nicht nehmen, einen Blick hinter die Kulissen von Büttenwarder zu werfen. Zum Beispiel darf er Brakelmanns Trecker fahren und wie Shorty im Dorfkrug Bier zapfen und den Stammgästen aus dem Dorf das lokale Hausgetränk Lütt un Lütt servieren.

Die Rezepte zur Sendung

Sauerfleisch mit Schmorkartoffeln

Für die Zubereitung dieses traditionell norddeutschen Gerichts benötigt man etwas Zeit, aber es lohnt sich. Dazu passen Schmorkartoffeln besonders gut. mehr

Kopfsalat mit Sahne-Vinaigrette

Die süß-säuerliche Vinaigrette ist ganz schnell zubereitet. Sie passt zu frischem grünen Salat genauso gut wie beispielsweise zu Gurken. mehr

Autor/in
Florian Kruck
Regie
Florian Kruck
Moderation
Rainer Sass
Redaktion
Matthias Latzel