Mach kein Murks!

Handwerker helfen Heimwerkern

Montag, 12. Oktober 2020, 21:00 bis 21:45 Uhr
Dienstag, 13. Oktober 2020, 00:50 bis 01:35 Uhr
Mittwoch, 14. Oktober 2020, 06:35 bis 07:20 Uhr

Es gibt viel zu tun: in der Wohnung, im Haus oder draußen im Garten, auf dem Hof. Die Norddeutschen sind Heimwerker. Fast jeder greift heutzutage zu Akkuschrauber, Bohrhammer und Stichsäge, schwingt Parkettschleifer oder Farbrolle. Die Motivation ist hoch, man spart Geld und hat noch Spaß dabei. Doch wie oft hat der eine oder andere sich schon versägt, verdübelt oder gar etwas komplett vermurkst?

Wo der Hammer hängt

Kurz vorm Scheitern hilft jetzt das neue Coachingformat im NDR Fernsehen "Mach kein Murks!". Im Einsatz sind Nina Thielvoldt, Malermeisterin in fünfter Generation, und Multi-Profi René Josef Mosa, alias "Rossi": Maurer, Fliesenleger, Klempner. Das Expertenteam gibt Heimwerker*innen Hilfestellung und zeigt, hart aber herzlich, wo der Hammer hängt.

Der harte Weg zum neuen Bad

In der ersten Folge hat Familie Hengelbrock aus Bissendorf bei Osnabrück Lust auf ein großzügigeres Badezimmer. Leider war der Kostenvoranschlag der örtlichen Firmen "hammerhart hoch". Also, selber machen: her mit Hammer und Meißel und mal eben die alten Fliesen von den Wänden kloppen. Gar nicht so einfach mit dem Werkzeug. Dann weg mit der ollen Badewanne, um Platz zu schaffen für Waschmaschine und Trockner. Autsch! Fliesensplitter im Bein. Zum Glück will Tochter Sarah Krankenschwester werden. Die "Mach kein Murks!"-Profis Nina und Rossi sind etwas skeptisch, denn der Zeitplan der Hengelbrocks ist sportlich. Bis ihr kleiner Wellnesstempel steht, müssen sie im nahen Schwimmbad duschen. Charmant hämmert Nina der Familie ein, wie der perfekte Untergrund aussieht: sauber, trocken, staubfrei, eben und tragfähig. Erst dann darf gefliest und gestrichen werden.

Teich statt Sandkiste

Rossi düst mit dem "Mach kein Murks!"-Mobil, einem knallroten Pritschenwagen, zur nächsten Baustelle: Björn Hansen hat einen Schrebergarten in Hamburg-Lokstedt. Den will er verschönern. Aus der alten Sandkiste soll ein Teich werden. Aber das kann ja jeder: Der Familienvater hat sich in den Kopf gesetzt, das Ziergewässer über ein Aquädukt zu speisen, eine ausgeklügelte Konstruktion wie zur Römerzeit, allerdings aus handelsüblichen Plastikregenrinnen. "Mach kein Murks!"-Experte Rossi, gelernter Klempner, staunt nicht schlecht, wie weit Björn mit seinem Mini-Akkuschrauber schon gekommen ist. Aber nun die Wackelprobe. Björns "Regierung", seine Frau Anja, glaubt jedenfalls nicht, dass die Anlage die nächsten Herbststürme überlebt. Die Wasserspiele von Lokstedt: gut gelungen? Oder voll vermurkst?

Blütenweiß auf Rotklinker

Am Waldrand von Nordhastedt bei Heide hat Angelika Brodde ihr Traumhaus gefunden. Nur die alten rauen Rotklinker, die sind so gar nicht nach ihrem Geschmack. Weiß soll die Fassade strahlen. Mit Rolle und Farbeimer legt Angelika auch gleich mal los, verzichtet auf jegliche Grundierung. Doch Malerprofi Nina muss sie bremsen, denn die Fassade lebt: Mikroorganismen machen eine aufwendige Vorbehandlung nötig. Ohne wäre nämlich der Anstrich nach kürzester Zeit blühend weiß statt blütenweiß.

Die teuersten Frühstückseier Deutschlands

Und in Thomasburg, Landkreis Lüneburg, hat sich Heimwerker Udo Grochowski mit seinem Hühnerstallprojekt festgewühlt. "Das werden die teuersten Frühstückseier Deutschlands", meint der Heimwerker selbstkritisch. Profi Rossi hat schon viel gesehen, aber mit dem Gabelstapler ins Gelände und in Slippern an die Kettensäge!? "Mach kein Murks!".

Begleitet wird die unterhaltsame Servicereihe im NDR Fernsehen mit vielen, richtig guten Tipps im Internet.

Andere Sendungen dieses Themenpakets

Immer neue Anfragen laufen in der „Mach kein Murks“-Zentrale auf: Nina Thielvoldt ist Malermeisterin in fünfter Generation und freut sich darauf, Heimwerkern zu helfen. © NDR/nonfictionplanet/Julian Ringer

Handwerker helfen Heimwerkern

Versägt, verdübelt, vermalt und gar komplett vermurkst? Wenn nichts mehr geht in Eigenregie, eilen die Bau-Profis zur Hilfe. Egal ob im Bad, im Schrebergarten oder im Hühnerstall. mehr

Wasserwaage? Nein Danke! Heimwerker Udo Grochowski geht sehr lässig an die Planung des neuen Hühnerstalls – was ihm einige Diskussionen mit Profi Rossi beschert. © NDR/nonfictionplanet/Marco Peschmann

Mach kein Murks! Handwerker helfen Heimwerkern

Versägt, verdübelt, vermalt und gar komplett vermurkst? Wenn nichts mehr geht in Eigenregie, eilen die Bau-Profis zur Hilfe. Egal ob im Bad, im Schrebergarten oder im Hühnerstall. mehr

Leitung der Sendung
Stephan Brünjes
Redaktion
Julia Salden
Barbara Biemann
Producer
Jens Fintelmann
Produktionsleiter/in
Tim Carlberg
Redaktionsassistenz
Annette Güldener
Redaktion
Brünjes, Stephan