Stand: 03.05.2019 13:18 Uhr

Heike Götz besucht den "Bienenopa" aus Oldenburg

Bei der Aktion "Wir bei Euch - Wünsch Dir Deinen NDR" konnten sich Zuschauer, Firmen, Schulen und Kindergärten für einen Besuch bewerben. Landpartie Moderatorin Heike Götz ist der Einladung von Wolfgang Hehmsoth aus dem niedersächsischen Oldenburg gefolgt und hat ihn und seine Jung-Imker-Gruppe im Hort der Waldorfschule besucht.

von Heike Götz

Bild vergrößern
Heike Götz ist vom ehrenamtlichen Projekt des "Bienenopas" und der Arbeit mit den Schülern begeistert.

Die Einladung vom "Bienenopa" Wolfgang Hehmsoth in den Hort der Waldorfschule in Oldenburg hat mich sofort angesprochen. Besonders sein Hinweis, dass sich die Kinder vielleicht später einmal daran erinnern, wie sie als Schüler schon Bienen hatten und dann vielleicht als Erwachsene selbst Imker werden. Genauso ist es doch: Viele unserer Interessen, der Berufswunsch, auch Werte und die gesamte Art zu leben, wird uns durch Vorbilder gezeigt. Wie glücklich jeder von uns sein kann, wenn er im Laufe seiner Kindheit und Jugend Menschen hatte, die ihn gefördert und in seinen Talenten unterstützt haben. Das bestimmt mitunter unser ganzes Leben.  

Heike Götz besucht die Jung-Imker-Gruppe des Hortes der Waldorfschule Oldenburg.  Foto: Hauke Sievers

Mit Heike Götz im Bienengarten unterwegs

Landpartie - Im Norden unterwegs

Heike Götz ist der Einladung von Wolfgang Hehmsoth aus Oldenburg gefolgt und hat ihn und "seine" Jung-Imker besucht. Der "Bienenopa" arbeitet im Hort der Waldorfschule ehrenamtlich.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Kurzum: Mir war klar, von all den wirklich tollen Bewerbungen von Ehrenamtlichen im Rahmen von "Wünsch Dir Deinen NDR" hat mich die vom "Bienenopa" am meisten angesprochen. Hinzu kommt natürlich noch, dass Insekten und Bienen so ein wichtiges Thema sind und die Waldorfschulen, deren Ideen mir sehr gefallen, in diesem Jahr 100 Jahre alt werden.

Ein bunter Garten für kleine und große Schüler

Bild vergrößern
Die Jung-Imker sind für die Bienen verantwortlich und glänzen mit viel Wissen und Sachverstand.

Bei schönstem Bienenflugwetter durfte ich die sechs Kinder der zweiten bis vierten Klasse, die Hortleiterin Frau Lüschen und Wolfgang Hehmsoth in den Schulgarten begleiten. Durch eine schmale unscheinbare Pforte tritt der Besucher von einer belebten Hauptstraße in einen wunderschönen Garten ein, der von vielen Waldorfschülern unterschiedlichen Alters genutzt und gepflegt wird. Es gibt nicht nur Gemüse- und Blumeninseln, sondern auch viel Freiraum für Spiele auf der Wiese und gemütliche Sitzecken unter Obstbäumen. Und dort sind auch noch seit vier Jahren einige Bienenvölker zu Hause, die reichlich Futter in diesem und angrenzenden Gärten finden.

Die Bienen brauchen aufmerksame Pflege

Für jedes Bienenvolk sind zwei Kinder zuständig. Unter Anleitung von Herrn Hehmsoth haben sie an diesem Tag die Kästen kontrolliert und gesehen, dass die Bienen schon ziemlich viel Honig eingetragen haben. Einige Waben, in denen sich zu viele Drohnen entwickeln, wurden herausgenommen und an die Hühner des Nachbarn verfüttert. Was für ein Spaß! Überhaupt hat mich erstaunt, mit wie viel Spaß und Freude die Kinder an ihren Bienen werkeln - ganz ohne Berührungsängste.

Lernen mit allen Sinnen und eigenen Händen

Bild vergrößern
Wolfgang Hehmsoth erklärt Heike Götz, worauf man bei Bienenwaben achten muss.

Die Kinder haben bereits erstaunlich viel Fachwissen. Da wird bestimmt der eine oder die andere später einmal zum Hobbyimker. Über das Jahr lernen die Kinder alles, was ein Imker zu tun hat - und zwar nicht theoretisch, sondern mit den eigenen Händen. Das reicht von der Ansiedelung der Bienen über die Pflege der Waben bis hin zum Verkauf des Honigs, dessen Erlös einer Partnerwaldorfschule in Indien gespendet wird. Mir gefällt das Oldenburger Bienenprojekt sehr und ich bin berührt von dieser schönen Idee einer Zusammenarbeit eines 70-jährigen Hobbyimkers mit den 8- bis 10-jährigen Kindern. Ich freue mich schon jetzt auf den leckeren Honig der Waldorfschule Oldenburg auf meinem nächsten Frühstücksbrötchen. Vielen Dank für den schönen Nachmittag!

Rückblick 2018

Mit Heike Götz auf Radtour am Ratzeburger See

"Wünsch Dir Deinen NDR": Heike Götz ist mit Zuschauern von Ratzeburg nach Rothenhusen geradelt. Der Rad- und Wanderweg führte die Gruppe am Westufer des Ratzeburger Sees entlang. mehr