Wählen Sie die Sportlerin des Jahres 2019 in SH!

Titel, Medaillen, Höchstleistungen - welche Athletinnen haben den Sport in Schleswig-Holstein 2019 besonders geprägt? Der Landessportverband Schleswig-Holstein sucht die "Sportlerin des Jahres". Eine Jury aus LSV-Vertretern und der Vereinigung der schleswig-holsteinischen Sportjournalisten hat eine Vorauswahl getroffen. Wählen Sie Ihre Favoritin! Sie können bis zum 16. Dezember 2019, 12 Uhr, über die sechs Athletinnen abstimmen. Mehrfach-Abstimmungen sind möglich, das Voting ist nicht repräsentativ.

Wählen Sie außerdem den "Sportler des Jahres" und die "Mannschaft des Jahres". Hier finden Sie Kurzporträts aller Sportlerinnen, Sportler und Teams.

Wer die Wahl gewonnen hat, wird am 19. Dezember 2019 bei der feierlichen Gala im Kieler Schloss bekannt gegeben. NDR Nutzer haben die Möglichkeit, die Veranstaltung live mitzuerleben. Für die Sportgala verlosen wir 5 x 2 Eintrittskarten. Wenn Sie am Gewinnspiel teilnehmen möchten, machen Sie bei unserem Sportquiz mit. Hier geht's zu den Fragen.

Unten sehen Sie die zur Wahl stehenden Sportlerinnen. Durch Anklicken auf den Pfeil lässt sich Ihre Auswahl nach oben verschieben. Dort können Sie im Anschluss die Reihenfolge auch noch mal ändern. Die Reihenfolge der Vorschläge wird per Zufallsmodus generiert.

Ihre Platzierung

  • 16 Punkte
  • 25 Punkte
  • 34 Punkte
  • 43 Punkte
  • 52 Punkte
  • 61 Punkte
Spamschutz

Auswahl

  • Laura Schewe (Segeln)

    Details
    • Mit dem dritten Platz bei der deutschen Meisterschaft in der Laser-Radial-Klasse zeigte Laura Schewe in diesem Jahr, was man von ihr in den kommenden Jahren wohl noch erwarten kann.

  • Sonja Scheibl (Trapschießen)

    Details
    • Sonja Scheibl gehört seit vielen Jahren zu den Besten in ihrer Sportart. Im Juni war sie Teil des deutschen Teams bei den Europaspielen in Minsk, verpasste aber den Einzug ins Finale.

  • Anna Behlen (Beachvolleyball)

    Details
    • Mit neuer Partnerin holte Anna Behlen bei der Beachvolleyball-Tour Bronze in Dresden. Die Saison endete für sie mit dem fünften Platz bei der deutschen Meisterschaft in Timmendorfer Strand .

  • Lina Erpenstein (Windsurfen)

    Details
    • Ein erstaunliches Jahr für Windsurferin Lina Erpenstein: Trotz Uni-Stress holte sie den EM-Titel und Platz vier in der Weltcupgesamtwertung.

  • Frieda Hämmerling (Rudern)

    Details
    • Für Ruderin Frieda Hämmerling war es ein besonderes Jahr 2019. Bei der Ruder-EM holte sie die Goldmedaille und bei der WM konnte sie sich im Doppelvierer für Olympia qualifizieren.

  • Marieluise Witting (Rudern)

    Details
    • Als deutsche Juniorenmeisterin wurde Marieluise Witting in diesem Jahr für das WM-Nationalteam berufen. In Sarasota (USA) verpasste sie bei der U23-Ruder-WM im Doppelvierer unglücklich das A-Finale.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein von 10 bis 2 | 19.12.2019 | 19:30 Uhr