Stand: 18.09.2014 20:05 Uhr  | Archiv

Jens Voigt rast zum Stundenweltrekord

Radprofi Jens Voigt hat einen Tag nach seinem 43. Geburtstag den Stundenweltrekord verbessert. Der Mecklenburger aus Grevesmühlen fuhr am Donnerstag auf dem Holzoval von Grenchen in der Schweiz exakt 51,115 Kilometer. Damit löste Voigt den Tschechen Ondrej Sosenka als Rekordhalter ab, der 2005 in 60 Minuten 49,700 km gefahren war. Für Voigt war es das letzte Rennen seiner langen Profikarriere, die 1997 begonnen hatte. "Es war das letzte Mal, dass ich mich quälen musste. Deswegen war es leicht, noch einmal alles zu geben", sagte Voigt.

Große Namen in der Bestenliste

Weitere Informationen
Jens Voigt im Gelben Trikot bei der Tour de France 2005 © picture alliance / dpa Foto: Gero Breloer

Jens Voigt: Immer hart gegen sich selbst

Jens Voigt fuhr fast immer im Schatten der Erfolge von Erik Zabel und Jan Ullrich. Sein Motto: "Man muss kämpfen! Nicht aufgeben." Ein Porträt des einstigen Rad-Routiniers aus Mecklenburg. mehr

Der Stundenweltrekord war lange Zeit eine sehr prestigeträchtige Bestmarke, wie ein Blick auf die Liste der Rekordhalter zeigt. Tour-de-France-Sieger wie Fausto Coppi, Jacques Anquetil, Eddy Merckx, Miguel Indurain oder Zeitfahrspezialisten à la Chris Boardman stehen dort. Nachdem vor allem Boardman und sein britischer Landsmann Graeme Obree mit immer ausgefalleneren Zeitfahrmaschinen auf Rekordjagd gegangen waren, verfügte der Weltverband UCI im Jahr 2000, dass nur noch mit Rädern, die auf dem technischen Stand der 1970er-Jahre sind, gefahren werden durfte. Die Bestmarken, die zwischen 1984 und 1996 aufgestellt worden waren, wurden annulliert. Das Ziel "Stundenweltrekord" verlor für die Topfahrer seinen Reiz. Viele Jahre versuchte sich niemand an Sosenkas Marke.

Regeländerung hilft Voigt

Im März dieses Jahres modifizierte die UCI ihr Reglement erneut. Die Athleten dürfen nun wieder moderne Maschinen benutzen. Voigt nutzte seinen Technik-Vorteil und holte sich den Rekord, obwohl er kein Zeitfahrspezialist ist. Allzu lange dürfte der Rekord jedoch nicht Bestand haben. Mehrere Experten im Kampf gegen die Uhr haben bereits angedeutet, dass sie den Stundenweltrekord in Angriff nehmen werden. Unter anderem sollen der mehrmalige Weltmeister Fabian Cancellara, Bradley Wiggins und auch der amtierende Zeitfahrchampion Tony Martin aus Cottbus Interesse an der Rekordhatz haben.

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 18.09.2014 | 22:40 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/mehr_sport/Stundenweltrekord-Jens-Voigt,voigt206.html

Mehr Sport-Meldungen

THW-Trainer Filip Jicha © picture alliance/Marius Becker/dpa Foto: Marius Becker

Packung in Veszprém - Nächste Champions-League-Pleite für Kiel

Der deutsche Handball-Rekordmeister kassierte am Mittwoch in Veszprém 41 Gegentore. Zuvor hatte es zwei Niederlagen in Folge gegen Barcelona gegeben. mehr

Clubboss Martin Kind von Hannover 96 © imago images/Joachim Sielski

Hannover-96-Boss Kind: "Weiter runter sollte es nicht gehen"

Eigentlich soll der Bundesligaaufstieg her, doch aktuell steht Hannover 96 nur auf dem 14. Tabellenplatz. mehr

Die Spieler des FC Hansa Rostock bejubeln das 1:0 gegen Türkgücü München © imago images/Fotostand

Sieg gegen Türkgücü - Hansa Rostock klettert auf Rang drei

Beim 2:0-Sieg gegen den Aufsteiger aus München bot der Drittligist eine konzentrierte Vorstellung. mehr

Milot Rashica von Werder Bremen liegt am Boden. © Groothuis/Witters/Pool

Rashica fehlt Werder Bremen bis Ende Januar

Der Offensivspieler zog sich im Training eine Oberschenkelverletzung zu. mehr