Die Hildesheimerin Emma Hinze bei der Bahnrad-WM in Paris © picture alliance / Roth | Roth

Bahnrad-WM: Hinze und Friedrich erreichen Sprint-Halbfinale

Stand: 14.10.2022 16:36 Uhr

Emma Hinze und Lea Sophie Friedrich haben bei der Bahnrad-Weltmeisterschaft auf dem Olympia-Oval von Paris das Halbfinale erreicht. Heute greifen die beiden Norddeutschen an der Seine nach Gold.

Einen Tag nach dem Triumph mit Weltrekord im Teamsprint gewannen die Hildeheimerin Hinze und die aus Dassow stammende Friedrich ihre Viertelfinals am Donnerstagabend souverän. Pauline Grabosch (Magdeburg), die dritte aus dem Weltmeisterinnen-Trio, schied hingegen aus. 

Weitere Informationen
Pauline Sophie GRABOSCH, Emma HINZE, Lea Sophie FRIEDRICH © IMAGO / frontalvision.com

Bahnrad-WM: Deutsche Teamsprint-Frauen mit Weltrekord zum Gold

Das Trio um Emma Hinze (Hildesheim) und Lea Sophie Friedrich (Dassow) siegte zum dritten Mal in Serie. mehr

Hinze über Umweg Achtelfinale weiter

Hinze gewann in zwei Läufen gegen die Niederländerin Hetty van der Wouw, Friedrich gelang gegen die Keirin-Olympiazweite Ellesse Andrews (Neuseeland) ebenfalls ein 2:0. Grabosch musste sich mit 0:2 der bereits 35-jährigen Niederländerin Laurine van Riessen geschlagen geben. In der Qualifikation hatte Friedrich in 10,357 Sekunden die Bestzeit erzielt und war damit direkt in die Runde der letzten Acht eingezogen. Grabosch und Hinze mussten als Fünfte und Sechste den Umweg über das Achtelfinale nehmen, setzten sich dort aber souverän durch.

Das Halbfinale (19.24 Uhr) und das Finale (20.51 Uhr) finden jeweils heute Abend statt. Die deutschen Kurzzeit-Spezialistinnen sind bei den Weltmeisterschaften in den vier Disziplinen (Sprint, Teamsprint, Keirin, 500-m-Zeitfahren) seit 2019 ungeschlagen. 

Weitere Informationen
Die deutschen Sprinterin Emma Hinze bei der Bahn-WM in Roubaix vor Lea Sophie Friedrich © imago images/Beautiful Sports Foto: Hilger

Bahnrad-WM: Hinze besiegt im Sprint-Finale Friedrich

Die Hildesheimerin Emma Hinze hat erneut WM-Gold gewonnen und damit auch ihren zweiten Titel verteidigt. Silber ging an die Mecklenburgerin Lea Sophie Friedrich. mehr

Die deutsche Radsportlerin Lea Sophie Friedrich in Aktion. © dpa-Bildfunk Foto: Marijan Murat/dpa

Bahnrad-WM: Friedrich gewinnt Gold im Zeitfahren

Die Sportlerin aus Dassow in Mecklenburg holt in Roubaix bereits ihren zweiten Titel. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 13.10.2022 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Radsport

Mehr Sport-Meldungen

William Mikelbrencis und Jean-Luc Dompe (v.l.) vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV © Witters

Nach Unfall: "Empfindliche" Geldstrafen für HSV-Profis Dompé und Mikelbrencis

Die beiden Franzosen waren am Montagabend in einen Unfall verwickelt. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts eines illegalen Autorennens. mehr