Stand: 13.05.2020 16:53 Uhr

Frauen-Bundesliga mit 16 Teams - Luchse steigen auf

Sarah Lamp (M.) geht mit den Handball-Luchsen in der neuen Serie in der Bundesliga auf Punkte-Jagd.

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten kehren nach vierjähriger Abstinenz in die Frauen-Bundesliga zurück. Der niedersächsische Club erhielt am Mittwoch von der Handball Bundesliga Frauen (HBF) die Lizenz für die kommende Erstliga-Saison, die einmalig mit 16 Teams ausgetragen wird, da es in der vergangenen Serie keine Absteiger gab. Sie wurde wegen der Coronavirus-Pandemie abgebrochen. Der erste Antrag der Luchse auf eine Spielgenehmigung war aus wirtschaftlichen Gründen abgelehnt worden. Anschließend gelang dem Club, den Etat mithilfe seiner bisherigen Sponsoren sowie neuer Geldgeber zu erhöhen.

Die Freude über den positiven Bescheid war dementsprechend groß bei den Norddeutschen. "Es wird eine Saison voller Abenteuer, Spontanität und Überraschungen. Kann die Saison ordnungsgemäß durchgeführt werden, müssen wir mit Unterbrechungen rechnen?", sagte HL-Geschäftsführer Sven Dubau.

Kooperation mit Buxtehude bleibt bestehen

Auf Buchholz 08-Rosengarten warten in der kommenden Serie nun unter anderem die Nordduelle mit dem VfL Oldenburg und Buxtehuder SV, die ebenfalls die Lizenz erhielten. Der BSV ist Kooperationspartner der Luchse, was auch nach dem Aufstieg so bleiben wird. "Beide Vereine haben sich zum Ziel gesetzt, möglichst viele junge Spielerinnen auszubilden für die Erste, Zweite und Dritte Liga. Bei aller gesunden sportlichen Rivalität in der nächsten Saison, wird auch weiterhin mehr das Miteinander als das Gegeneinander im Vordergrund stehen", erklärte Buxtehudes Manager Peter Prior. Allein seit 2014 sind 20 Spielerinnen vom BSV zu den Luchsen gewechselt. Zur kommenden Serie werden Melissa Luschnat und Junioren-Nationalspielerin Maj Nielsen diesen Weg gehen.

Weitere Informationen

Etat aufgestockt: Handball-Luchse können aufsteigen

Die Handball-Luchse Buchholz 08-Rosengarten dürfen wohl in die Frauen-Bundesliga aufsteigen. Dem Club ist es gelungen, seinen Etat zu erhöhen. Das hatte die HBF für eine Lizenzerteilung gefordert. mehr

Handball-Luchse bangen um Bundesliga-Aufstieg

Die sportlich für die Bundesliga qualifizierten Handballerinnen von Buchholz 08-Rosengarten bangen um ihr Startrecht in der Beletage. Der Club muss bis Anfang Mai eine Etatlücke schließen. mehr

Saison-Abbruch in der Frauenhandball-Bundesliga

Die Saisons in der Ersten und Zweiten Bundesliga der Handball-Frauen sind wegen der Coronavirus-Pandemie abgebrochen worden. Es gibt keine Absteiger. Über mögliche Aufsteiger wird später entschieden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 13.05.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Sport

02:31
Hamburg Journal