Flensburgs Handballer Franz Semper © imago images / Holsteinoffice

Kreuzbandriss: Flensburg monatelang ohne Semper

Stand: 04.12.2020 18:47 Uhr

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt muss monatelang ohne Franz Semper auskommen. Der Nationalspieler zog sich einen Kreuzbandriss und Meniskusschaden im linken Knie zu.

Die Verletzung erlitt der Rückraumspieler sechs Minuten vor dem Ende der Champions-League-Partie am Donnerstag gegen Pick Szeged (26:24). Der 23-Jährige wollte an einem Gegenspieler vorbeigehen und war dabei umgeknickt. Eine Operation werde kurzfristig durchgeführt, teilten die Flensburger mit.

SG-Coach Machulla: "Eine absolute Katastrophe"

"Das ist eine absolute Katastrophe. Franz hat sich in den letzten Wochen mehr und mehr an unser System gewöhnt und sich perfekt in die Mannschaft eingefunden. Als Typ wird er dem gesamten Team auf und neben dem Spielfeld sehr fehlen", sagte Cheftrainer Maik Machulla.

Damit setzt sich das Flensburger Verletzungspech fort. Erst vor wenigen Tagen war Johannes Golla nach dreimonatiger Pause (Mittelfußbruch) zurückgekehrt, auch Jacob Heinl fiel mit einem Innenbandriss länger aus. Lasse Möller fehlt wegen einer Handverletzung weiter.

Weitere Informationen
Jim Gottfridsson von der SG Flensburg-Handewitt © imago images/Holsteinoffice

Sieg gegen Szeged: Flensburg-Handewitt bleibt vorn dran

Die SG-Handballer haben mit dem Heim-Erfolg weiter gute Chancen auf den direkten Einzug ins Viertelfinale der Champions League. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 04.12.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Vereins-Präsident Oke Göttlich auf der Mitgliederversammlung des FC St. Pauli © Witters

Corona: St. Pauli macht Millionen-Verlust - Göttlich weiter Präsident

Bedingt durch die Corona-Pandemie hat der Fußball-Zweitligist im Geschäftsjahr 2020/2021 5,75 Millionen Euro Verlust gemacht. mehr