Stand: 21.04.2019 09:38 Uhr

RN Löwen - Flensburg: Schlüsselspiel im Titelkampf

von Jan Kirschner, NDR.de
Bild vergrößern
Augen zu und durch: Flensburgs Simon Hald (M.) gegen die Löwen-Defensive.

Die Vorfreude ist groß und die Partie seit Wochen ausverkauft: 13.200 Zuschauer wollen heute (16.25 Uhr/live im Ersten) dabei sein, wenn der deutsche Handball-Meister, die SG Flensburg-Handewitt, bei den Rhein-Neckar Löwen antritt. Die Norddeutschen stehen vor einem Schlüsselspiel im Kampf um die Titelverteidigung. Nachdem der THW Kiel sich am Donnerstag zum Sieg in Berlin gezittert hat, stehen die Flensburger weiterhin vier Minuspunkte besser da, haben allerdings die schlechtere Tordifferenz und das schwerere Restprogramm. "Wir müssen unseren Weg gehen, denn wir haben es selbst in der Hand", betonte SG-Geschäftsführer Dierk Schmäschke.

Alle Profis einsatzbereit bei Flensburg

TV-Tipp
Sportclub

SG-Profi Glandorf im Sportclub

21.04.2019 23:05 Uhr
Sportclub

Im Fokus: die Fußball-Bundesligen und das Handball-Topspiel RN Löwen - Flensburg-Handewitt. Zu Gast im Studio: HSV-Sportdirektor Ralf Becker und SG-Profi Holger Glandorf. mehr

Die "Generalprobe" am Gründonnerstag nach einer 18-tägigen Spielpause war allerdings durchwachsen. Gegen den Drittletzten Gummersbach gelang der SG ein glanzloser Pflichtsieg. Zunächst mangelte es an der Konsequenz in der Abwehr, dann zeigten sich Abstimmungsprobleme im Angriff. "Wir hatten halt nur drei Tage Zeit, uns wieder aneinander zu gewöhnen. Das hat man sehr, sehr deutlich gesehen - einfachste Dinge haben nicht funktioniert. Ich kann trotzdem von etablierten Nationalspielern erwarten, dass sie einen Pass über drei Meter hinkriegen", kritisierte Flensburgs Trainer Maik Machulla.

"Gut, dass wir so ein Spiel hatten, um uns für die kommenden schweren Aufgaben etwas einzuspielen", meinte SG-Linkshänder Holger Glandorf. Seine Mannschaft fährt wahrscheinlich in voller Stärke nach Mannheim. Der norwegische Spielmacher Göran Johannessen musste zwar einen "Pferdekuss" einstecken und Rückraumass Rasmus Lauge deshalb trotz einer vor wenigen Wochen erlittenen Ellenbogen-Blessur mehr spielen als geplant. Doch die Flensburger Verantwortlichen planen mit dem Einsatz beider Leistungsträger.

Löwen in dieser Saison kein Meisterschaftskandidat

Die Rhein-Neckar Löwen präsentierten sich am Donnerstag gut erholt von ein paar Nackenschlägen der jüngeren Vergangenheit und siegten mit 30:28 bei der TSV Hannover-Burgdorf. Erst in der Schlussphase betrieben die Niedersachsen Ergebnis-Kosmetik. Überragender Mann bei den Löwen ist seit Jahren Spielmacher Andy Schmid, der in Hannover mit elf Treffern und fünf Torvorlagen glänzte. Dennoch äußerte sich der Schweizer zuletzt häufiger unzufrieden über den Saisonverlauf. Pech und einige Aussetzer führten dazu, dass die Badener erstmals seit Jahren nicht bis zum Schluss um den Titel kämpfen werden. "Wir wollen und können befreit aufspielen, der Druck ist weg", meinte daher Löwen-Coach Nikolaj Jacobsen: "Ob wir am Ende dann Dritter oder Vierter werden, ist eigentlich egal."

Souveräner SG-Sieg in der Hinrunde

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle Handball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

In den jüngsten beiden Spielzeiten war es seine Mannschaft, die sich mit den Flensburgern ein packendes Meisterduell lieferte. Im September 2016 behauptete sich die SG in Mannheim, ließ sich dann aber im Endspurt die Schale von den Löwen entreißen. In der vergangenen Saison standen die Norddeutschen kurz vor Weihnachten in Baden auf verlorenem Posten, profitierten dann aber von einem Einbruch des Kontrahenten im Frühling.

Bei der Hinrunden-Partie im November ließ die SG in der zweiten Hälfte nur sechs Gegentreffer zu, feierte einen 27:20-Erfolg und hofft nun, vor der großen Kulisse nachzulegen. "Auf einen solchen Höhepunkt freuen wir uns", sagte SG-Trainer Machulla, der gerade erst seinen Vertrag in Flensburg bis 2023 verlängert hat: "Es wird am Sonntag weniger um taktische Feinheiten gehen, sondern vielmehr um Fitness und Mut."

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 21.04.2019 | 23:05 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/handball/Flensburg,handball2572.html

Mehr Sport

02:17
Hamburg Journal