Flensburgs Jim Gottfridsson © picture alliance / DPA

European League: Flensburg verliert - "Recken" spielen remis

Stand: 28.11.2023 22:27 Uhr

Handball-Bundesligist SG Flensburg-Handewitt hat am Dienstag in der European League die erste Niederlage kassiert, verlor bei den Kadetten Schaffhausen mit 24:25 (16:15). Die TSV Hannover-Burgdorf kam nicht über ein 30:30 (14:14) gegen HC Kriens-Luzern hinaus.

In der Schweiz zeigten die Flensburger eine insgesamt schwache Angriffsleistung. Schaffhausen hingegen lieferte ein starkes Spiel ab, zog den Schleswig-Holsteinern mit einer aggressiven Deckung den Zahn. DHB-Kapitän Johannes Golla und Johan Hansen waren mit jeweils fünf Toren die besten SG-Werfer. Für die Gastgeber traf Ariel Pietrasik sechs Mal.

HBL-Topspiel gegen Melsungen am Freitag

Die Kadetten schafften durch den Sieg den vorzeitigen Sprung in die Hauptrunde, für die sich die SG ebenfalls schon qualifiziert hat. Das letzte Spiel in der Gruppe E bestreitet der Handball-Bundesligist am kommenden Dienstag (18.45 Uhr) zu Hause gegen HC Lovcen-Cetinje aus Montenegro. Im Fernduell geht es dann mit Schaffhausen um den Sieg in der Vorrundengruppe E. Zuvor steht aber noch das Liga-Topspiel am Freitag (20 Uhr) gegen Melsungen in der "Hölle Nord" an.

Weitere Informationen

Handball - EHF European League 2023/2024, Gruppe E

Ergebnisse und Tabelle Handball EHF European League 2023/2024 Gruppe E Flensburg. mehr

Nach einer schnellen 2:0-Führung in der dritten Spielminute bekamen die Norddeutschen Probleme mit ihrem Angriffsspiel. Immer wieder scheiterten sie am kroatischen Keeper Kristian Pilipovic im Kasten der Kadetten. Über weiter Strecken der ersten Halbzeit lagen die Gastgeber vorn. Durch den Treffer von Mads Mensah Larsen zum 12:11 (23.) übernahm Flensburg wieder die Führung. Beim 22:19 (45.) betrug der Vorsprung dann erstmals drei Tore. Die Schweizer ließen aber nicht locker und belohnten sich in der Schlussphase. Der Isländer Odinn Thor Rikhardsson traf eine halbe Minute vor Abpfiff per Siebenmeter zum Endstand.

Kadetten Schaffhausen - SG Flensburg-Handewitt 25:24 (15:16)

Tore Schaffhausen: Pietrasik (6), Rikhardsson (5/2 Siebenmeter), Matzken (3), Obranovic (3), Canellas (3), Obranovic (3), Lier (2), Herburger (2), Romdhane (1)
Flensburg: Golla (5), Hansen (5), Jakobsen (4/1), Gottfriedsson (3), Jörgensen (2), Möller (2), Mensah (1), Smits (1/1) Blagotinsek (1) 
Zuschauer: 3.198

"Recken" in der Hauptrunde gegen die Löwen

Ebenso wie die SG die Niederlage verkraften konnte, änderte auch das Remis für die "Recken" nichts. Für die Hauptrunde, in der die Niedersachsen im neuen Jahr unter anderem auf die Rhein-Neckar Löwen treffen werden, hatte sich die Mannschaft von Trainer Christian Prokop schon zuvor qualifiziert.

Weitere Informationen

Handball - EHF European League 2023/2024, Gruppe B

Ergebnisse und Tabelle Handball EHF European League 2023/2024 Gruppe B. mehr

Schmid überragt mit 14 Toren für Luzern

Trotzdem hätte die Mannschaft von Trainer Christian Prokop gerne ihre weiße Weste behalten. Doch gegen einen Andy Schmid in Topform war das nicht möglich. Der Spielmacher, der zwölf Jahre für die Rhein-Neckar Löwen in der Bundesliga herausragende Leistungen gebracht hatte, erzielte 14 Tore für Luzern. Für die Gastgeber, die in der 49. Minute noch 24:22 geführt hatten, waren Maximilian Gerbl und Vincent Büchner je fünfmal erfolgreich.

TSV Hannover-Burgdorf - HC Kriens-Luzern 30:30 (14:14)

Tore Hannover-Burgdorf: Gerbl (5/1 Siebenmeter)), Büchner (5), Uscins (4), Hanne (4), Edvardsson (3), Kulesh (2), Strmljan (2), Brozovic (2), Fischer (2), Weber (1)
Luzern: Schmid (14/3), Sipic (5), Böhm (4), Steenaerts (3), Cepic (2), Langenick (1), Küttel (1)
Zuschauer: 2.786

Das letzte Gruppenspiel bestreiten die Hannoveraner am kommenden Dienstag (20.45 Uhr) bei Gornik Zabrze in Polen und wollen sich dort Platz eins in der Gruppe B sichern. In der Bundesliga muss das Prokop-Team bereits am Sonnabend (20 Uhr) beim TVB Stuttgart antreten.

Weitere Informationen
Johannes Golla von der SG Flensburg-Handewitt jubelt © IMAGO / Lobeca Foto: Ingrid Anderson-Jensen

European League: Flensburg-Handewitt und "Recken" eine Runde weiter

Die SG kam zu einem 38:35- Heimsieg gegen Elverum HB, die TSV Hannover-Burgdorf setzte sich mit 34:29 bei AEK Athen durch. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 21.11.2023 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

TSV Hannover-Burgdorf

SG Flensburg-Handewitt

Mehr Sport-Meldungen

Die HSV-Fans zeigen eine Choreografie auf der Nordtribüne des Volksparkstadions. © picture alliance / nordphoto GmbH

"Kein Platz für Hass-Botschaften" - HSV distanziert sich von Fan-Choreo

Die Hamburger Anhänger hatten mit Spruchbändern die Polizei angegriffen und hoben damit offenbar auf den Polizeieinsatz nach dem Auswärtsspiel bei Hansa Rostock ab. mehr