Sendedatum: 11.11.2012 13:25 Uhr

Reimann wechselt zum HSV - Schulte übernimmt

Helmut Schulte als Trainer des FC St. Pauli im Jahr 1988 © picture-alliance / dpa
Helmut Schulte als Trainer des FC St. Pauli im Jahr 1988

Coach Willi Reimann verlässt am 11. November 1987 den FC St. Pauli und wechselt zum großen Nachbarn Hamburger SV. St. Pauli bekommt einen sechsstellige Ablöse und den talentierten Abwehrspieler Jens Duve. Reimanns Nachfolger wird der bisherige Co-Trainer Helmut Schulte, der mit 30 Jahren jüngster Coach im bezahlten Fußball ist. Schulte war 1984 im Rahmen einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme nach Hamburg gekommen. Zunächst arbeitet er als Jugendtrainer, später wird er von Michael Lorkowski zum Assistenten befördert. Der Einstand für Schulte als Chefcoach verläuft perfekt: Mit 6:1 siegt St. Pauli in Oberhausen.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 11.11.2012 | 13:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Spieler vom Greifswalder FC bejubeln den Sieg im Finale des Landespokals. © IMAGO / Leo

Landespokal: Greifswald, Phönix Lübeck, Teutonia und Hildesheim triumphieren

Die Regionalligisten und der Oberligist aus Niedersachsen sind Landespokalsieger und für die erste Runde im DFB-Pokal qualifiziert. mehr