Stand: 12.06.2018 08:16 Uhr

WM 2018: Fußball-Wissen zum Angeben

Mit dem Fußball-Wissen von NDR 1 Radio MV können Sie sich jedem Wort-Duell beim gemeinsamen WM-Gucken stellen.

Zur Fußballweltmeisterschaft sprießen auf einmal Fußball-Fachwisser aus dem Erdboden wie Gänseblümchen im Frühling. Sie versuchen ihren Gegenüber mit Fußballfachfragen in die Ecke zu drängen. Gut, wenn man dann den ein oder anderen Konter mit einer schnittigen Gegenfrage fahren kann. Hier ist das Handwerkszeug dazu:

Wissenswerte Fragen

Gegen wen hat sich Dänemark in den Play-off Spielen zur WM durchgesetzt?
Die Republik Irland.

Wer spielt zum allerersten Mal bei einer Fußball- Weltmeisterschaft?
Die beiden Debütanten sind Panama und Island.

Was haben Jürgen Sparwasser, Joachim Streich, Fritz Walter, Toni Kroos und 30 andere deutsche Fußballspieler gemeinsam?
Sie alle, also insgesamt 34 waren oder sind Torschützen für die deutsche Nationalmannschaft bei einer Fußball-Weltmeisterschaft. Gold geht hier an Miroslav Klose: Zwischen 2002 und 2014 hat er vier Weltmeisterschaften gespielt und erzielte dabei bis heute unerreichte 16 Tore.

Wer hat die meisten Begegnungen bei WM-Endrunden auf dem Konto?
Unter den ersten 15 sind gleich neun Deutsche: Jeweils 19 Mal spielten Per Mertesacker und Karl Heinz Rummenigge.
Auf 20 Einsätze kommen Berti Vogts, Wolfgang Overath, Bastian Schweinsteiger und Philip Lahm.
Uwe Seeler hat 23 WM-Spiele absolviert.
Platz 2 in dieser Wertung belegt Miroslav Klose mit 24 WM-Einsätzen.
Die Nummer 1 überhaupt ist Lothar Maththäus mit 25 WM-Endrunden-Spielen. Diese Rekordmarke könnte eine für die Ewigkeit sein, denn zurzeit ist kein WM-Teilnehmer auch nur annährend in Reichweite dieser 25 Spiele.

Interessante Synonyme für die Nationalmannschaften

Brasilien: Selecao
England: Three Lions
Frankreich: Bleus
Kolumbien: Cafeteros
Uruguay: Celeste

Die Mehrzahl der Teams haben kein Synonym, wie z. B. Polen, Schweden, Schweiz oder Russland. Das Deutsche Team hat seitens des DFB schon vor Jahren den Namen "Die Mannschaft" bekommen - welcher sich allerdings nicht wirklich durchgesetzt hat.

Holländer-Witze made in den Niederlanden

Ein Holländer betritt eine Bibliothek und fragt nach dem Buch: Holland ist Weltmeister. Sagt die Verkäuferin: "Tut mir leid, Science Fiction führen wir nicht."

Was ist der Unterschied zwischen einem deutschen Bier und holländischen Elfmetern? Ein deutsches Bier geht immer rein.

Ein holländischer Nationalspieler prahlt bei seiner Frau nach einem WM-Qualifikationsspiel: "Heute habe ich zwei Tore geschossen." Seine Frau fragt: "Wie ging des Spiel aus?" Er antwortet: "1:1".

Perlen der Spieler-Interviews

  • "Mein Problem ist, das ich immer selbstkritisch bin, auch mir selbst gegenüber." (Andreas Möller nach einem Unentschieden
  • "Vom Feeling her hatte ich ein gutes Gefühl." (Andi Möller)
  • "Da kam das Elfmeterschießen. Wir hatten alle die Hosen voll, aber bei mir lief es ganz flüssig." (Paul Breitner)
  • "Jetzt müssen wir die Köpfe hochkrempeln. Und die Ärmel natürlich auch." (Lukas Podolski)
  • "Wir wollten kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt." (Thomas Hässler)
  • "Ich habe ihn nur ganz leicht retuchiert." (Olaf Thon entschuldigt sich nach einem Foul)

Wer die wenigsten Gegentore bekommt, wird Weltmeister?!

Klingt erstmal logisch, ist aber falsch: 1954 wurde das deutsche Team, trainiert von Sepp Herberger, Sensationsweltmeister - trotz 14 Gegentoren im Turnier. Eine tolle Defensive übrigens schützt keineswegs vor bösen Überraschungen: Bei der Fußball-WM in Deutschland 2006 blieb die Mannschaft der Schweiz in drei Spielen der Gruppenphase bis in die Verlängerung des Achtelfinals, also überragende 390 Minuten ohne Gegentor. Und schied trotzdem aus.

Eine Fußball-WM auf zwei Kontinenten

Rein geographisch gesehen, ist dies die erste WM, die auf zwei Kontinenten gespielt wird: in Europa und in Asien. Die Entfernung zwischen dem östlichsten und dem westlichsten Austragungsort in Russland ist ungefähr so groß wie die Entfernung zwischen Moskau und London, nämlich 2.415 Kilometer. Und: Diese WM wird die teuerste Endrunde überhaupt. Von den Zwölf Stadien wurden neun tatsächlich neu gebaut.

Stadion mit Loch

Ein Fußballstadion ist entweder rund, oval oder eckig? Nein - und das beweist das Stadion in Jekatarinenburg. Um eine FIFA-Richtlinie zu erfüllen, wurde die Arena des FC Ural um zwei Tribünen erweitert, die nun außerhalb des Stadions liegen. Direkt hinter einem Tor wurde eine Seite entfernt, um dahinter eine Tribüne zu bauen, die Platz für 35.000 Zuschauer ist. So die Vorgabe der FIFA.

Trauertag in Brasilien

Die WM 2014 hat den Brasilianern ganz schön zugesetzt. Seit der 7:1-Niederlage gegen Deutschland ist der 8. Juli so etwas wie ein Volkstrauertag. Das Ergebnis hat es sogar in den allgemeinen Sprachgebrauch geschafft: Geht bei einem Brasilianer mal was richtig daneben, so ist der jeweilige Vorfall ein "sete um" - das ist portugisisch und heißt "7:1". Der Kraftausdruck bei Missgeschicken "gol da alemanja" (portugisisch: Tor für Deutschland), wurde als Wortmarke eingetragen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 12.06.2018 | 05:05 Uhr

NDR 1 Radio MV

Gewinnen Sie einen HD-Fernseher!

22.05.2018 05:00 Uhr
NDR 1 Radio MV

Da jubeln Gewinner auf jeden Fall zur WM: Machen Sie mit und gewinnen Sie zur Fußball-Weltmeisterschaft einen hochauflösenden Fernseher! mehr

WM 2018: Mitfiebern am NDR Fußballstrand

NDR 1 Radio MV und das Nordmagazin laden zum gemeinsamen Fußballgucken: Bis zum 15. Juli 2018 können Fans die WM-Spiele auf der großen Leinwand am Strand in Heringsdorf erleben. mehr

Mehr Sport

02:04
Hamburg Journal

HSV bereitet sich auf Zweitliga-Saison vor

21.06.2018 19:30 Uhr
Hamburg Journal
04:17
NDR//Aktuell

FIFA WM: DFB-Team trainiert für Schweden-Spiel

21.06.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
00:46
Hamburg Journal

Titz: "Hätte gerne mit beiden weitergemacht"

21.06.2018 14:32 Uhr
Hamburg Journal