Alexandra Popp (l.) vom VfL Wolfsburg im Duell mit Lina Hausicke von Werder Bremen © IMAGO / regios24

DFB-Pokal der Frauen: Wolfsburg gegen Werder - HSV trifft auf Leverkusen

Stand: 18.09.2023 22:21 Uhr

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg müssen auf dem Weg zum erhofften elften Triumph im DFB-Pokal im Achtelfinale den Nordrivalen Werder Bremen aus dem Weg räumen. Zweitliga-Aufsteiger Hamburger SV trifft auf Bundesligist Bayer Leverkusen.

Das ergab die Auslosung der Runde der letzten 16 am Montagabend. Die Achtelfinal-Partien werden am 25./26. November ausgetragen. Für Titelverteidiger Wolfsburg, der den Cup neun Mal in Folge gewann, sollte Werder eigentlich kein Stolperstein sein. In der vergangenen Bundesliga-Serie schlugen die "Wölfinnen" die Bremerinnen mit 3:2 und 8:0. Allerdings ist der Nordrivale mit einem überzeugenden 5:1-Sieg beim 1. FC Nürnberg in die neue Erstliga-Serie gestartet, sodass VfL-Allrounderin Svenja Huth im "Sky"-Interview den warnenden Zeigefinger hob.

"Das ist immer ein unangenehmer Gegner. Das wird in jedem Fall nicht einfach. Der Pokal hat seine eigenen Gesetze, von daher müssen wir fokussiert sein, um in die nächste Runde einzuziehen", sagte die 32 Jahre alte Nationalspielerin.

Weitere Informationen
Der DFB-Pokal der Frauen © imago/Schüler Foto: Schüler

Ergebnisse und Ansetzungen im DFB-Pokal der Frauen

Die Spielpaarungen im DFB-Pokal der Frauen hier im Überblick. mehr

HSV freut sich auf Leverkusen und Ex-Spielerin Bartz

Vor einer sehr schweren Aufgabe stehen fraglos die HSV-Fußballerinnen. Das Team von Coach Marwin Bolz trifft im Achtelfinale in Bayer Leverkusen auf eine Mannschaft, der in dieser Bundesliga-Saison viel zugetraut wird. Der Werksclub hat sich mit einigen interessanten Spielerinnen verstärkt. Unter anderem stieß Paulina Bartz zum Team des niederländischen Trainers Robert de Pauw. Die 18 Jahre alte Stürmerin wechselte aus Hamburg vom Eimsbütteler TV zu den Rheinländerinnen. Zuvor war die Junioren-Nationalspielerin für den HSV aufgelaufen. Für sie ist das Pokal-Achtelfinale also eine Reise in die eigene Vergangenheit.

Weitere Informationen
Die Wolfsburgerinnen bejubeln einen Treffer. © picture alliance / dpa

Wolfsburger Fußballerinnen mühen sich in Potsdam eine Pokalrunde weiter

Im ersten Pflichtspiel der neuen Saison lief bei den "Wölfinnen" trotz des Sieges noch lange nicht alles rund. Zudem verletzte sich Stürmerin Rebecka Blomqvist. mehr

Einmarsch der Spielerinnen vor dem Pokalduell FC St. Pauli gegen den HSV. © Witters

St. Pauli gegen HSV: Hamburg feiert den Frauenfußball

Knapp 20.000 Fans bejubeln das Duell der beiden Hamburger Rivalen. Bericht eines Festtages im Frauenfußball in der Hansestadt. mehr

St. Paulis Annie Kingman (l.) im Zweikampf mit HSV-Spielerin Dana Marquardt. © Witters

DFB-Pokal: HSV-Frauen siegen im Rekordspiel beim FC St. Pauli

Knapp 20.000 Zuschauern machten den 7:1-Erfolg am Millerntor zum meistbesuchten Frauenfußballspiel in der Hansestadt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 18.09.2023 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

DFB-Pokal

VfL Wolfsburg

HSV

Werder Bremen

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Sport-Vorstand Stefan Kuntz spricht im Trainingslager vor Fans. © Witters

Aufstieg mit dem HSV? Kuntz hat ein "gutes Gefühl"

Der neue Sportchef des Hamburger SV blickt im österreichischen Trainingslager zuversichtlich und voller Vorfreude auf die kommende Zweitliga-Saison. mehr