Wolfsburgs Torhüter Pavao Pervan nimmt einen Ball auf. © IMAGO / regios24

VfL Wolfsburg: Gegen den BVB reicht ein Pervan alleine nicht

Stand: 27.11.2021 10:31 Uhr

Der VfL Wolfsburg hat nicht viel Zeit, die schwache Leistung in Sevilla zu verdauen. In der Bundesliga gastiert heute im BVB ein harter Brocken bei den "Wölfen". Eine Schlüsselrolle hat dabei erneut VfL-Keeper Pavao Pervan.

von Johannes Freytag

Am Ersatzkeeper der Niedersachsen lag es nicht, dass der VfL in Sevilla 0:2 verlor. Im Gegenteil: Der Österreicher zeigte bei seinem ersten Saisoneinsatz einige starke Paraden und strahlte Ruhe aus. Und das, obwohl er im zarten Alter von 34 Jahren und zehn Tagen sein Debüt in der Champions League feierte. "Es ist ein Moment, den ich immer in Erinnerung behalten werde", sagte Pervan bei "sky": "Schade, dass am Ende eine Niederlage herausgeschaut hat, aber ich werde das Positive mitnehmen."

Kohfeldt: "Pervan ist ein Führungsspieler"

Das Positive mitnehmen - diese Einstellung ist es, die Pervan trotz seiner Rolle als Ersatzkeeper in Wolfsburg vorlebt und ihn dort zum Führungsspieler macht. Als solchen hatte ihn Trainer Florian Kohfeldt bereits vor der Partie in Sevilla bezeichnet, und als solcher ist Pervan auch heute (15.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) gegen Borussia Dortmund gefordert, wenn er erneut den Corona-infizierten Koen Casteels vertreten muss.

Pervan: "Ich mache mir keinen Druck"

Sorgen vor dem Saisondebüt in der Liga hat Pervan nicht: "Ich bin mental sehr stark und mache mir keinen Druck. Ich spiele einfach mein Spiel und werde nicht versuchen, Koen zu kopieren", hatte der Keeper bereits 2019 gesagt, als er den verletzten Casteels allein in der Bundesliga saisonübergreifend 16 Mal vertrat. 19 Erstliga-Einsätze insgesamt hat Pervan bislang im VfL-Trikot absolviert - immerhin gingen nur fünf davon verloren.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

"Wir haben mit Pavo einen Ersatz, der extrem verlässlich ist, der neben seiner Qualität als Torwart in der Mannschaft eine wichtige Rolle spielt", sagte VfL-Coach Kohfeldt und Defensivmann Josuha Guilavogui schloss sich an: "Immer, wenn Pavo gespielt hat, hat er gute Leistungen gezeigt."

Kohfeldt: "Die Köpfe sind wieder klar"

Gute Leistungen zeigte der VfL auch in den ersten drei Spielen unter Kohfeldt, die ausnahmslos gewonnen wurden. Nach dem 2:2 in Bielefeld und dem 0:2 in Sevilla drohen die "Wölfe" nun vom Erfolgsweg abzukommen. Das befürchtet Kohfeldt allerdings nicht. Der VfL-Coach zeigte sich am Donnerstag zuversichtlich: "Wir haben die Partie gegen Sevilla aufgearbeitet, wir sind körperlich gut durchgekommen und die Köpfe sind wieder klar."

Dass der BVB gerade aus der Champions League ausgeschieden ist, sei kein Vorteil: "Wir dürfen auf keinen Fall darauf bauen, dass die Dortmunder in irgendeiner Form angeschlagen sind. Sie werden eher sehr viel Wut im Bauch haben. Da ist immer noch sehr viel individuelle Qualität in der Mannschaft."

"Die Dortmunder werden sehr viel Wut im Bauch haben. Sie spielen eine Woche später gegen Bayern München. Und ich denke, dass es auch in ihren Köpfen ist, sich da auf Augenhöhe präsentieren zu können." Florian Kohfeldt

Kohfeldts Forderung - nicht nur für das bevorstehende Heimspiel, bei dem aufgrund der neuen Corona-Verordnung maximal 15.000 Zuschauer zugelassen sind: "Wir sollten zusehen, dass wir uns leistungsmäßig stabilisieren. Insbesondere bis Weihnachten geht es darum, das, was da ist, zusammenzubringen. Dann sind wir in der Lage, regelmäßig zu punkten."

Mögliche Aufstellungen:

VfL Wolfsburg: Pervan - Lacroix, Guilavogui, Brooks - Baku, Vranckx, Arnold, Paulo Otavio - Lukebakio, L. Nmecha - Weghorst
Borussia Dortmund: Kobel - Meunier, Akanji, Hummels, Schulz - Can - Bellingham, Dahoud - Reus, Brandt - Malen

Weitere Informationen
Wolfsburgs Trainer Florian Kohfeldt geht nach dem Spiel in Sevilla zusammen mit Wolfsburgs Torwart Pavao Pervan (links) vom Platz. © dpa-Bildfunk

Zwischen Sevilla und Dortmund: VfL Wolfsburg in der Lernkurve

Trotz der Niederlage in Spanien ist der Einzug ins Achtelfinale der Champions League noch möglich. Nun wartet aber erst einmal das Bundesliga-Topspiel. mehr

Fans des VfL Wolfsburg © imago images/regios24

So reagieren die niedersächsischen Clubs auf die Corona-Verordnung

Beim Topspiel Wolfsburg - Dortmund am Sonnabend sind maximal 15.000 Zuschauer zugelassen. Auch 96, Braunschweig, Osnabrück und Meppen reagierten. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 27.11.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Bakery Jatta vom HSV © imago images / Philipp Szyza

Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen HSV-Profi Bakery Jatta

Nach Auffassung der Behörde soll er tatsächlich Bakary Daffeh heißen und auch ein falsches Geburtsdatum angegeben haben. mehr