VIDEO: Wolfsburgs Wimmer: Wollen international spielen (3 Min)

VfL Wolfsburg: Als "fitteste Mannschaft der Liga" in den Europacup?

Stand: 05.12.2022 18:04 Uhr

Als Tabellensiebter geht der VfL Wolfsburg Ende Januar in die Bundesliga-Restsaison. Sportchef Marcel Schäfer setzt auf absolute Fitness. Mittelfeldspieler Patrick Wimmer hofft auf die Champions-League-Qualifikation.

Urlaub, Training, Urlaub, direkte Vorbereitung auf den Wiederbeginn: Im Jahr der Katar-WM erleben die Profis in der Fußball-Bundesliga einen ganz neuen Rhythmus. Für fast alle Nicht-Nominierten standen Mitte November erst einmal freie Tage auf dem Programm. Dies galt auch für die Profis des VfL Wolfsburg – mit Ausnahme der drei WM-Fahrer.

Niko Kovac, Trainer des VfL Wolfsburg © IMAGO / Kirchner-Media
AUDIO: Trainings-Re-Start beim VfL Wolfsburg (2 Min)

Der Belgier Koen Casteels, der Pole Jakub Kaminski sowie der Däne Jonas Wind schafften es in die Kader ihrer Länder, sind aber allesamt inzwischen ausgeschieden.

Sonderurlaub für die drei WM-Teilnehmer

Während der 20 Jahre alte Kaminski sich einen Platz im Team erkämpfen konnte, blieben Casteels und Wind ohne Einsatz. Das Trio erhielt noch ein wenig Extra-Urlaub und fehlte beim Wiedereinstieg ins Teamtraining der Niedersachsen. "Sie sollen mal ein paar Tage abschalten", sagte Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer am Montag im NDR Interview.

Wimmer formuliert ambitionierte Ziele

Nach zuletzt acht Bundesliga-Partien ohne Niederlage und aktuell Rang sieben blicken die "Wölfe" durchaus mit Selbstvertrauen auf die verbleibenden 19 Partien. "Wir wollen den Lauf fortsetzen und da anknüpfen, wo wir aufgehört haben", sagte der Österreicher Patrick Wimmer dem NDR und betonte mit Blick auf das Ziel für diese Saison: "Ich hoffe, dass wir international spielen, am besten natürlich Champions League."

Mit der Erfolgsserie in den jüngsten Spielen ist das Vertrauen in den eingeschlagenen Weg mit Trainer Niko Kovac weiter gewachsen, wie Schäfer betonte: "Junge Spieler haben eine tolle Entwicklung genommen und sich zu einer festen Größe entwickelt." 

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: -

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Ein ausdrückliches Lob von Schäfer erhielt WM-Fahrer Kaminski, der zu Saisonbeginn nach Wolfsburg gekommen war. "Es war ein außergewöhnliches Jahr für ihn. Er hat einen großen Anteil daran, dass wir die letzten Spiele ungeschlagen geblieben sind, weil er unglaubliche offensive Qualitäten hat und ein absoluter Teamplayer ist."

Sportdirektor Schäfer: Fitness-Werte sind top

Ohnehin bescheinigte Schäfer den VfL-Profis insgesamt ein gutes Zeugnis und unterstrich die Stärken des Teams: "Was die Fitnesswerte, intensive Läufe und Sprints angeht, sind wir absolut top in der Bundesliga. Das wollen wir weiter ausbauen, damit wir als eine der fittesten Mannschaften in die zweite Saisonhälfte gehen." 

"Wir wollen herauskitzeln, dass wir die absolut fitteste Mannschaft der ganzen Liga sind." Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer

Wo gibt es noch Verbesserungspotenzial? "Dass wir immer wieder an den Automatismen arbeiten. Dass wir einen Gedanken haben, egal, ob es eine Offensiv- oder Defensivaktion ist", so Schäfer.

Größere Veränderungen am Kader wird es wohl nicht geben. Wahrscheinlich werden aber einige Reservisten bei entsprechenden Angeboten den VfL verlassen. Aktuell gebe es aber keine konkreten Anfragen, sagte Schäfer.

Weitere Informationen
Max Kruse © IMAGO / Eibner

Max Kruse nach Aus beim VfL Wolfsburg: Für "Überraschungen gut"

Fußball-Profi Max Kruse hat nach der Vertragsauflösung beim Bundesligisten VfL Wolfsburg den Blick nach vorne gerichtet und eine Überraschung angekündigt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 05.12.2022 | 14:17 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bundesliga

VfL Wolfsburg

Mehr Fußball-Meldungen

Max Dombrowska vom SV Meppen (l.) im Zweikampf mit Rafael Brand (VfB Oldenburg). © picture alliance / nordphoto Foto: Rojahn

15 Spiele ohne Sieg: Meppen gegen Oldenburg unter Erfolgsdruck

Das Drittliga-Schlusslicht hofft gegen den Aufsteiger auf einen Befreiungsschlag. Der NDR überträgt das Nordduell am Sonnabend live. mehr