Stand: 07.10.2019 10:52 Uhr

VfL Osnabrück: Thioune hofft auf Derby-Coup

Einiges war schon gesagt zur Bedeutung des Duells mit dem Nachbarn aus Ostwestfalen. Dann aber wurde Daniel Thioune, Trainer des Fußball-Zweitligisten VfL Osnabrück, in der Pressekonferenz plötzlich grundsätzlich - und emotional. "Montagabend, das Flutlicht brennt, Derby gegen Arminia Bielefeld - wer da nicht bereit ist, über Grenzen zu gehen und auch etwas Besonderes an dem Abend gestalten zu wollen, der ist falsch beraten und hat sicherlich das falsche Trikot und die falsche Sportart gewählt", sagte Thioune im Hinblick auf das Heimspiel gegen den Tabellendritten Bielefeld (heute, 20.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de).

Zuletzt nur ein Punkt aus zwei Spielen

Etwas Besonderes haben die Lila-Weißen in dieser Saison unter künstlichem Licht schon einmal gestaltet. Am dritten Spieltag drehte der Aufsteiger zu Hause gegen den SV Darmstadt 98 trotz des Stimmungsboykotts seiner Anhänger wegen des Montagabend-Termins von Beginn an mächtig auf und feierte einen fulminanten 4:0-Erfolg. Zuletzt lief es für die Niedersachsen hingegen bei weitem nicht mehr so prächtig. Dem 1:1 im Heimspiel gegen den FC St. Pauli folgte am vergangenen Wochenende in der Partie beim Mitaufsteiger SV Wehen Wiesbaden der schwächste Auftritt. Der VfL unterlag bei den bis dahin sieglosen Hessen mit 0:2.

Thioune voll des Lobes für Bielefeld

Gelingt dem Team um VfL-Kapitän Marc Heider nun am neunten Spieltag unter Flutlicht die Wiedergutmachung, der Coup im Duell mit dem Nachbarn?

Links

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Thioune gab zu verstehen, dass dafür einiges zusammenkommen müsse. Sein Respekt vor dem DSC ist groß. "Wir spielen gegen die beste Zweitliga-Mannschaft. Das klingt jetzt vielleicht ein bisschen komisch. Aber Stuttgart, Hamburg, Hannover und Nürnberg sind ja gefühlte Erstligisten", erklärte der VfL-Coach und war im nächsten Atemzug voll des Lobes für den kommenden Gegner: "Ich habe sie gegen St. Pauli am ersten Spieltag gesehen, auch noch gegen Aue. Die Bielefelder haben eine super Spielanlage, gerade von hinten heraus bei der Eröffnung. Und sie finden auch unter Druck immer wieder Lösungen. Es ist nicht überraschend, dass die Arminia so gut dasteht."

Arminia-Kapitän Klos gesperrt

Etwas leichter wird die Aufgabe dadurch, dass den Bielefeldern ihr Kapitän Fabian Klos wegen einer Gelb-Rot-Sperre fehlt. Der Angreifer hat bislang sechs Saisontore erzielt. "Ja, Fabian Klos ist ein absolut wichtiger Faktor auf Seiten der Arminia. Wenn Unruhe aufkommt, dann hat er diese Abgeklärtheit. Ich glaube, das ist ein Verlust für die Mannschaft", räumte Thioune ein. "Aber die Arminia ist sehr breit aufgestellt, gerade in der Offensive. Da gibt es Andreas Voglsammer, Cebio Sokou kommt mit viel Dampf über die Seite - da ist schon immer noch viel Qualität gegeben."

Bei den Lila-Weißen kehrten in Lukas Gugganig und Adam Susac am vergangenem Montag zwei Innenverteidiger ins Mannschaftstraining zurück - ebenso wie Offensivspieler Sebastian Klaas.

Mögliche Aufstellung VfL Osnabrück

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 05.10.2019 | 23:03 Uhr