Stand: 09.11.2018 13:32 Uhr  | Archiv

VfL-Frauen im Pech: Lyon als Viertelfinal-Gegner

Wolfsburgs Alexandra Popp (l.) und Lyons Ada Hegerberg © dpa - Bildfunk Foto: Ina Fassbender
Alexandra Popp (l.) will mit dem VfL im CL-Viertelfinale gegen Lyon Revanche für die Final-Pleite im vergangenen Endspiel nehmen.

Nadine Keßler hat den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg als Losfee kein Glück gebracht. Die frühere Kapitänin des deutschen Meisters und Pokalsiegers zog den "Wölfinnen" Titelverteidiger Olympique Lyon als Viertelfinal-Gegner in der Champions League. Gegen den französischen Titelträger hatten die Niedersächsinnen das "Königsklassen"-Finale der Vorsaison mit 1:4 nach Verlängerung verloren. Das Team um die deutsche Nationalmannschaftskapitänin Dzsenifer Marozsan gilt auch in dieser Serie wieder als Topfavorit auf den Sieg. "Das ist das absolute Top-Spiel in Europa - mehr geht nicht. Beide Vereine haben die jüngere Geschichte der Champions League maßgeblich mitgeschrieben", sagte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen.

Die Hinrunden-Partien der Runde der letzten Acht werden am 20./21. März des kommenden Jahres ausgetragen, die Rückspiele finden eine Woche später statt. Die "Wölfinnen" treten zuerst auswärts an.

Im Halbfinale würde nächster Brocken warten

Weitere Informationen

Ergebnisse Champions League Frauen

Spielansetzungen und Ergebnisse der K.o.-Runde in der Frauen-Fußball-Champions-League. mehr

Sollten die in der aktuellen Bundesliga-Saison noch verlustpunktfreien Wolfsburgerinnen gegen Lyon erfolgreich Revanche nehmen können, würden sie im Halbfinale auf den Sieger des Duells FC Chelsea gegen Paris Saint-Germain treffen. Weitaus mehr Glück als der VfL hatte am Freitagmittag bei der Auslosung in Nyon (Schweiz) sein Ligarivale FC Bayern München. Der Vize-Meister trifft im Viertelfinale auf Slavia Prag und würde bei einem Weiterkommen gegen den spanischen Topclub FC Barcelona oder LSK Kvinner (Norwegen) um den Endspiel-Einzug kämpfen.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 09.11.2018 | 14:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Trainer Tim Walter © Witters

HSV vor Paderborn: Mit mehr Effizienz die Remis-Serie brechen

Auf und abseits des Rasens läuft es beim HSV alles andere als rund. Am Freitag beim SC Paderborn steht das Walter-Team unter Druck. mehr